Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungVerkehrsplanung: Rechtsnormen, Regelwerke und Richtlinien am 7.12.2020 in Bremen (NS200617)

Veranstaltungsdetails

Verkehrsplanung: Rechtsnormen, Regelwerke und Richtlinien (NS200617)

Stadtentwicklung & Bürgerbeteiligung, Städtebau-, Bauordnungsrecht, Raumordnung, Verkehrsplanung & Straßenrecht, Präsenzveranstaltung

Referenten:
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gerlach, Dipl.-Ing. Bernhard Kollmus
Zeit/Ort:
07.12.2020 in Bremen
Bundesland:
Bremen
Nicht-Mitglieder
€ 395,00
vhw-Mitglieder
€ 335,00
Zur Buchung
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Referenten

Prof. Dr.-Ing.                                               Jürgen Gerlach

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gerlach

Leiter des Lehr- und Forschungsgebietes Straßenverkehrsplanung und Straßenverkehrstechnik an der Bergischen Universität Wuppertal, Mitglied der Deutschen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft (DVWG) und der Vereinigung der Straßen- und Verkehrsingenieure (VSVI), Mitglied und Leiter verschiedener Arbeitsgruppen in der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV).

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

Dipl.-Ing. Bernhard Kollmus

Referent bei der Bundesanstalt für Straßenwesen im Referat V1 "Straßenentwurf, Verkehrsablauf, Verkehrsregelung". Mitglied verschiedener Bund-Länder-Gremien des BMVI (darunter Bund-Länder-Fachausschuss StVO) und Leiter der Bund-Länder-Arbeitsgruppe "Wegweisung" zur Fortschreibung der einschlägigen Richtlinien. Mitglied verschiedener Arbeitsgruppen in der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV). Mitglied der "Expert Group on Road Signs and Signals" der UNECE (Genf).

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

Inhalte

Mit dem Seminar bieten wir Ihnen einen strukturierten Überblick über die rechtliche Relevanz, die Hierarchie und die Systematik der wichtigsten Regeln bei der Planung und dem Betrieb von Straßenverkehrsanlagen an: von den Rechtsnormen über die Vorschriften bis hin zu Regelwerken und Richtlinien, die anerkannten Regeln der Technik oder fachlichen Hinweisen zuzuordnen sind.

Sie lernen die wichtigsten Inhalte der (VwV-)StVO und der FGSV-Regelwerke strukturiert aufbereitet kennen, wobei auch die "Verzahnung" von VwV-StVO mit den FGSV-Regelwerken erläutert wird. Der Fokus liegt auf innerörtlichen bzw. städtischen Verkehrsanlagen, wie Hauptverkehrsstraßen, Knotenpunkte, Parkstände, Radverkehrsanlagen und Gehwege.

Für die wichtigsten verkehrsplanerischen und regelnden Werkzeuge (Querschnitts- und Radverkehrsanlagenwahl, die Anordnung von Tempo 30 oder die Öffnung von Einbahnstraßen für den Radverkehr in Gegenrichtung) wird außerdem kurz der "Werdegang" der gesetzlichen Vorschriften in der VwV-StVO und den Regelwerken auf Basis entsprechender Forschungen und Feldversuche dargestellt. Anhand von Beispielen aus Praxis und Forschung werden dabei die einzelnen Aspekte erläutert und verdeutlicht.

Gesundheitsschutz hat Priorität

Informationen über Maßnahmen zum Infektionsschutz bei Präsenzveranstaltungen finden Sie hier.
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

Kolleginnen und Kollegen aus den Verkehrs- und Tiefbauabteilungen, Stadtentwicklungsabteilungen und Bauplanungsämtern, von Städten, Kreisen und Gemeinden, Verkehrsplaner/Innen, Architekten, Ingenieure und Projektentwickler.

Inhaltlich zuständig

Herrmann Böttcher

Organisatorisch zuständig

Marion Brühl

Sylke Fehrmann

Sabine Korte

Melanie Willamowski

Anschrift

vhw Geschäftsstelle
Region Nord
Niedersachsen/Bremen
Sextrostraße 3-5
30169 Hannover

Veranstaltungsort