Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungVorbeugender Hochwasserschutz - Rechtsgrundlagen, fachliche Grundlagen, Rechtsfolgen am 19.11.2018 in München (BY180703)

Veranstaltungsdetails

Referenten

Ulrich Drost

Ulrich Drost

Ministerialrat a. D. im Bayer. Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit (Referatsleitung Wasser­recht), Mitglied im Bund-Länder-Arbeitskreis "Umgang mit wassergefährdenden Stoffen", zahlreiche Veröffentlichungen zum Wasserrecht u.a. Autor des Kommentars "Das neue Wasserrecht in Bayern" und Mitautor des Kommentars "Die Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wasser­gefährdenden Stoffen (AwSV 2017)"

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

Dipl.-Ing. Herbert Heinle

Fachkundige Stelle Wasserwirtschaft, Landratsamt Unterallgäu

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

Inhalte

Die Hochwasserereignisse der vergangenen Jahre haben die Notwendigkeit zur Hochwasservorsorge eindringlich verdeutlicht. Der Schutz vor Hochwassergefahren wurde durch die Hochwasserrisikomanagementrichtlinie, das WHG 2010 und das BayWG 2010 neu gestaltet. Vorgaben für die vorläufige Sicherung und Festsetzung von Überschwemmungsgebieten wurden ausgeweitet. Mit dem neuen Hochwasserschutzgesetz II wurden diese Regelungen weiter verschärft, "Risiko-" und „Hochwasserentstehungsgebiete“ eingeführt. Aus den Erfahrungen mit den Hochwässern im Jahr 2013 wurden zwingende Verbote und die Pflicht zur Anpassung und Nachrüstung von Heizölverbraucheranlagen abgeleitet.
 
Vorläufige Sicherung und Festsetzung von Überschwemmungsgebieten/ Hochwasserrückhaltebereichen führen zu Einschränkungen in der Grundstücksnutzung. Die Planungshoheit der Gemeinden wird eingeschränkt. Die vorläufige Bewertung von Hochwasserrisiken muss bis Ende 2018, die Hochwassergefahren- u. Risikokarten bis Ende 2019 fortgeschrieben werden.
 
Im Seminar werden die gesetzlichen Grundlagen für den vorbeugenden Hochwasserschutz, Voraussetzungen für die vorläufige Sicherung und Festsetzung von Überschwemmungsgebieten aufgezeigt und die Rechtsfolgen dieser Maßnahmen vor dem Hintergrund des Hochwasserschutzgesetzes II dargestellt.
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

Bürgermeister, Leiter und Mitarbeiter der Bau-, Planungs- und Umweltämter der Städte, Gemeinden und Landratsämter, Planungsbüros, Rechtsanwälte, Mitarbeiter von Unternehmen der Wasserversorgung sowie Experten von Verbänden und Kammern.

Inhaltlich zuständig

Dr. Diana Coulmas

Tel.: 030 390473-420
dcoulmas@vhw.de

Organisatorisch zuständig

Susanne Behrens

Tel.: 089 212665-47
Fax: 089 291639-32
gst-by@vhw.de

Andrea Carmine

Tel.: 089 291639-31
Fax: 089 291639-32
gst-by@vhw.de

Silke Frasch

Tel.: 089 291639-30
Fax: 089 291639-32
gst-by@vhw.de

Anschrift

vhw-Geschäftsstelle Bayern
Josephsplatz 6
80798 München

Veranstaltungsort