Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungVorkaufsrecht der Gemeinde am 9.10.2017 in Nürnberg (BY172074)

Veranstaltungsdetails

Vorkaufsrecht der Gemeinde (BY172074)

Immobilienrecht,- management, -förderung, Städtebau-, Bauordnungsrecht, Raumordnung

Referenten:
Dr. Rainer Döring, Dr. Gerhard Spieß
Zeit/Ort:
09.10.2017 in Nürnberg
Bundesland:
Bayern
vhw-Mitglieder
€ 310,00
Nicht-Mitglieder
€ 375,00
Zur Buchung
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Referenten

Dr.                                                          Rainer Döring

Dr. Rainer Döring

Fachanwalt für Verwaltungsrecht in der Kanzlei Döring Spieß Rechtsanwälte in München; überwiegend in der Beratung von Kommunen tätig; Tätigkeitsschwerpunkt im Abgaben-, Enteignungs- und Baurecht;

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden
Dr.                                                          Gerhard Spieß

Dr. Gerhard Spieß

Fachanwalt für Verwaltungsrecht in der Kanzlei Döring Spieß Rechtsanwälte in München; Mediator; überwiegend in der Beratung von Kommunen tätig; Tätigkeitsschwerpunkt im Planungs- und Umweltrecht, Städtebauliche Verträge

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

Inhalte

Eine Verwirklichung gemeindlicher Planungsziele scheitert oft an den entgegenstehenden Interessen des Grundeigentümers. Wie verlockend erscheint dann eine Ausübung des Vorkaufsrechts der Gemeinde, wenn (endlich) das Grundstück auf den Markt kommt.
Doch die Anforderungen an einen rechtmäßigen Vorkaufsrechtsbescheid sind hoch.
 
Viel zu wenig wird in der Praxis immer noch die Vorkaufssatzung zur Umsetzung und  Durchsetzung städtebaulicher Ziele zur Anwendung gebracht. Dabei ist das Instrument einfach und effektiv.
Da die Vorkaufsrechtsausübung in der Regel nicht zum Alltagsgeschäft der Kommunen gehört, soll das Seminar die wichtigsten Fragen auf dem Weg zur rechtmäßigen Vorkaufsrechtsausübung beantworten:
•  Wann kann das Vorkaufsrecht ausgeübt werden?
•  Wann kann die Kommune durch Satzung ein Vorkaufsrecht begründen?
•  Wie weit reicht die Abwendungsbefugnis des Eigentümers?
•  Was ist an Verfahrensvorschriften zu beachten?
•  Wie sieht eine fehlerfreie Ermessensausübung aus?
•  Was kostet die Kommune die Vorkaufsrechtsausübung und wann greift die Preislimitierung?
 
Die Schwerpunkte des Seminars können Sie mitbestimmen! Übersenden Sie vorab Ihre konkreten Fragen zum Thema bis zwei Wochen vor dem Seminartermin an: gst-by@vhw.de.
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

Mitarbeiter der kommunalen Planungs- und Bauämter, der Liegenschafts -abteilungen und Rechtsämter, Städteplaner, Architekten und Rechtsanwälte

Inhaltlich zuständig

Yves Müller

Tel: 030 390473-410
ymueller@vhw.de

Organisatorisch zuständig

Astrid Antich

Tel: 089 29 16 39-31
Fax: 089 29 16 39-32
gst-by@vhw.de

Silke Frasch

Tel: 089 29 16 39-30
Fax: 089 29 16 39-32
gst-by@vhw.de

Anschrift

vhw-Geschäftsstelle Bayern
Rosenbuschstr. 6
80538 München

Veranstaltungsort