Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungWindenergie und Artenschutz in der Regional- und Bauleitplanung am 4.12.2017 in Potsdam (BB170202)

Veranstaltungsdetails

Windenergie und Artenschutz in der Regional- und Bauleitplanung (BB170202)

Städtebau-, Bauordnungsrecht, Raumordnung, Umweltrecht & Klimaschutz

Referenten:
Dipl.-Ing. Dietrich Kraetzschmer, Dr. Holger Schmitz
Zeit/Ort:
04.12.2017 in Potsdam
Bundesland:
Brandenburg
vhw-Mitglieder
€ 320,00
Nicht-Mitglieder
€ 385,00
Zur Buchung
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Referenten

Dipl.-Ing.                                                   Dietrich Kraetzschmer

Dipl.-Ing. Dietrich Kraetzschmer

Landschaftsplaner und Geschäftsführer Planungsgruppe Umwelt, Hannover.
Langjährige planungspraktische Mitwirkung bei der Aufstellung von Regional- und Bauleitplänen und Erfahrung mit der Berücksichtigung artenschutzrechtlicher Belange; Umweltfachliche Beratung und Methodenentwicklung

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden
Dr.                                                          Holger Schmitz

Dr. Holger Schmitz

Rechtsanwalt und Partner bei Noerr LLP, Berlin und Düsseldorf; langjährige Erfahrung in den Bereichen Raumordnung, Bauleitplanung sowie im Umwelt- und Energieinfrastrukturrecht; Mitglied im Beirat für Raumentwicklung und Autor des führenden Kommentarwerks zum Raumordnungsrecht.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

Inhalte

Die Anforderungen an die planerische Steuerung der Windenergie durch die Regional- und Flächennutzungsplanung sind hoch, da eine Vielzahl von Belangen zu berücksichtigen ist. Die Planungskonzepte geraten häufig ins Kreuzfeuer widerstreitender Interessen.
 
Darüber hinaus hat die verwaltungsgerichtliche Rechtsprechung die Anforderungen an die Ausweisung von Flächen für die Windenergienutzung in Regional- und Bauleitplänen immer weiter ausdifferenziert. In mehreren Bundesländern haben Regionalpläne einer gerichtlichen Überprüfung nicht standgehalten und wurden für unwirksam erklärt.
 
In dem Seminar lernen Sie die Möglichkeiten zur Steuerung der Windenergieplanung auf Ebene der Raumordnung durch Gebietsausweisungen und Konzentrationsflächenplanungen kennen. Sie erfahren, wie das Planungskonzept für Windenergieanlagen den fachgesetzlichen und länderspezifischen Regelwerken insbesondere im Hinblick auf die artenschutzrechtlichen Belange gerecht wird. Zudem werden die zu stellenden rechtlichen Anforderungen an die Abwägung dargestellt.
 
Nutzen Sie selbst die Möglichkeit vorab konkrete Fragen zu übermitteln. Übersenden Sie diese bitte per E-Mail an umweltrecht@vhw.de
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Planungs-, Umwelt- und Naturschutzbehörden,
Kommunen, Umwelt- und Nutzerverbänden und von Windenergieanlagenbetreibern
sowie Ingenieure, Planer und Rechtsanwälte.

Inhaltlich zuständig

Eckhard Lange

Tel: 030 390473-415
elange@vhw.de

Organisatorisch zuständig

Elke Matz

Tel: 030 390473-320
Fax: 030 390473-390
gst-bb@vhw.de

Silke Matter

Tel: 030 390473-325
smatter@vhw.de

Dragana Kurtisevic

Tel: 030 390473-311
dkurtisevic@vhw.de

Anschrift

vhw-Geschäftsstelle Berlin/Brandenburg
Fritschestraße 27/28
10585 Berlin

Veranstaltungsort