Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungWoche des Umweltrechts - Herausforderungen im Gewässerschutz: Vom wasserrechtlichen Verschlechterungsverbot bis Düngeverordnungen am 17.06.2021 in Berlin (WB210730)

Webinardetails

Webinar Icon

Woche des Umweltrechts - Herausforderungen im Gewässerschutz: Vom wasserrechtlichen Verschlechterungsverbot bis Düngeverordnungen (WB210730)

Umweltrecht und Klimaschutz, Webinar

Dozierende:
Dr. Konrad Asemissen, Dr. Stefan Steinmetz
Datum:
17.06.2021 (Anmeldeschluss: 16.06.2021, 15:00 Uhr)
Nicht-Mitglieder
€ 335,00*
vhw-Mitglieder
€ 270,00*
(*) Preise MwSt.-frei aufgrund § 4 Nr. 22 UStG
Zur Buchung
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Weitere(r) Termin(e):

Das könnte Sie auch interessieren:

Dozierende

Dr.                                                          Konrad Asemissen

Dr. Konrad Asemissen

Rechtsanwalt, HSA Rechtsanwälte - Hentschke & Partner Part mbB in Potsdam, Arbeitsschwerpunkte im Planungs- und Umweltrecht, dabei insbesondere Befassung mit wasserrechtlichen Fragen

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden
Dr.                                                          Stefan Steinmetz

Dr. Stefan Steinmetz

Geschäftsführer GEONIK GmbH in Kassel, Arbeitsschwerpunkte Grundwassererschließung, Brunnenbau, Wasseraufbereitung, wasserrechtliche Genehmigungsanträge

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden

Inhalte

Der Gewässerschutz ist umweltpolitisch und umweltrechtlich in den vergangenen Jahren verstärkt durch die EU-Wasserrahmenrichtlinie und ihre Umsetzung in Deutschland in den Fokus gerückt. Zugleich verändert sich das Dargebot der Ressource Wasser aufgrund des Klimawandels.

Mit dem EuGH-Urteil zum wasserrechtlichen Verschlechterungsverbot im Jahr 2015, konkretisiert durch die weitere europäische und deutsche Rechtsprechung, hat die Prüfung der Anforderungen des Gewässerschutzes Eingang in die genehmigungsrechtliche Praxis gefunden. Dabei stellt sich die technisch-fachliche Bewältigung regelmäßig als besonders komplex dar. Ebenso stellen die Bundesdüngeverordnung und die Düngeverordnungen der Länder zur Umsetzung der EU-Nitratrichtlinie die rechtliche Praxis vor die Herausforderung, effektive und verursachergerechte Maßnahmen des Gewässerschutzes in einem besonders komplexen naturwissenschaftlichen Umfeld umzusetzen.

Das Webinar vermittelt im ersten Teil die Handhabung der Anforderungen des wasserrechtlichen Verschlechterungsverbotes in der Praxis anhand der rechtlichen sowie der hydro-fachlichen Grundlagen. Im zweiten Teil wird die bisherige Entwicklung und die aktuelle Rechtslage der Düngeverordnung behandelt. Den Abschluss bildet die Betrachtung der Prognosen des Klimawandels und ihrer Konsequenzen für die Nutzung der Ressource Wasser.

Das Webinar im Rahmen der Woche des Umweltrechts ist auch als Präsenzseminar BB210707 buchbar (Flexinar).

Teilnehmende – an wen richtet sich das Webinar?

Kolleginnen und Kollegen aus der Wasserwirtschaftsverwaltung, von Wasserversorgungsunternehmen, aus den für Planung, Umwelt, Klimaschutz und Klimaanpassung zuständigen Behörden und Ämtern sowie Rechtsanwälte, Gutachter, Fachleute aus Planungs- und Ingenieurbüros, Interessierte aus Verbänden und Entscheidungsgremien.

Hinweise zur Teilnahme

Die Buchung eines Tagesseminars als Präsenzveranstaltung kosten 320,- € für Mitglieder und 385,-€ für Nicht-Mitglieder. Wenn Sie eine einzelne Veranstaltung als Webinar buchen, reduziert sich der Preis jeweils um 50,- €.

Bei Buchung mehrerer Veranstaltungen an frei wählbaren Tagen der Woche des Umweltrechts reduziert sich die Gebühr um weitere 30,- € je Veranstaltung. Die Teilnahme an der gesamten Woche (5 Präsenzveranstaltungen) kostet zum Beispiel nur 1.000 Euro für Mitglieder, bei Buchung aller Veranstaltungen als Webinar für Mitglieder nur 750,- €.

Bei mehrfacher Buchung können die einzelnen Veranstaltungen auch von verschiedenen Personen einer Einrichtung besucht werden.

Die Anmeldung für mehrere Veranstaltungen richten Sie bitte an seminare@vhw.de

Bei einer Einzelanmeldung nutzen Sie bitte die Online-Anmeldung über die jeweiligen Veranstaltungsnummern.
Technische Voraussetzungen für Ihre Teilnahme am Webinar
Für das Webinar nutzen wir Cisco Webex Training. Der Webinar-Raum kann auch ohne Download und Installation direkt in einem aktuellen Web-Browser (Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge, Safari für MacOS) betreten werden. Unsere Empfehlung ist jedoch die Verwendung der temporären Anwendung. Diese ausführbare Datei müssen Sie lediglich herunterladen und starten können. Das Hinzufügen der Webex-Erweiterung zum Web-Browser ist dabei nicht notwendig (außer Safari für MacOS). Mit der App Cisco Webex Meetings für Android und iOS ist eine Teilnahme auch über ein Tablet oder Smartphone möglich.

Prüfen Sie die Beitrittsmöglichkeit mit unserem frei zugänglichen Test-Raum:
Sitzung-Passwort: xYtebCF3g42

Link Teilnehmerleitfaden Link Test-Raum

Inhaltlich zuständig

Dr. Diana Coulmas