Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungDetails

Handbuch Einzelhandel

Donato Acocella, Olaf Bischopink, Arno Bunzel, Axel Funke, Stefan Genth, Julia Hagemann, Elisabeth Heitfeld-Hagelgans, Heinz Janning, Rolf Junker, Andreas Kaapke, Elisabeth Kopischke, Carl Kressmann, Stefan Kruse (Hrsg.), Irmtraud Kunkel, Lovro Mandac
1. Auflage, 473 Seiten, DIN A5 broschiert
Bonn, August 2012

Einzelpreis: 59,90 € zzgl. Versandkosten
ISBN: 978-3-87941-953-1

Bestellen

Einzelhandels- und Stadt-/Regionalentwicklung

Die anhaltenden Entwicklungen im Einzelhandel haben gravierende Auswirkungen auf das städtebauliche, gesellschaftliche und ökonomische Gerüst der Städte und Gemeinden. Unterschiedliche Interessenlagen bei den Akteuren, die andauernde Dynamik auf der Anbieterseite sowie ein sich schnell änderndes Verbraucherverhalten kumulieren zu einem hoch komplexen Beziehungsgeflecht. Fragen der Standort- und Sortimentsteuerung beschäftigen daher nicht nur die Kommunen und Genehmigungsbehörden, sondern fortwährend auch Gesetzgebung und Gerichte.

Die zunehmende Komplexität in diesem Beziehungsgeflecht hat zu einem hohen Beratungsbedürfnis insbesondere auf Seiten der Gemeinden, aber auch bei Grundstückeigentümern, Betreibern und Projektentwicklern geführt.

Mit dem vorliegenden Handbuch Einzelhandel werden alle relevanten und aktuellen Aspekte und Fragestellungen rund um das Thema Einzelhandels- und Stadt-/Regionalentwicklung in einem Werk aufgegriffen und diskutiert. Eine Vielzahl namhafter Experten erläutern Fragen der Planung und Steuerung des Einzelhandels im Spannungsverhältnis von Marktdynamik, Verbraucherverhalten, planerischen Zielsetzungen und rechtlichen Rahmenbedingungen. Dabei reicht das Spektrum von der Nahversorgung dienenden Vorhaben bis zu Einzelhandelsgroßprojekten.

Aus dem Inhalt:

A. Aktuelle Trends im Einzelhandel

B. Einzelhandel und räumliche Konsequenzen

C. Ausgewogene Einzelhandelsentwicklung in Stadt und Region auf Länderebene

D. Einzelhandel in Mecklenburg-Vorpommern

E. Ausgewogene Einzelhandelsentwicklung in Stadt und Region auf kommunaler Ebene

F. Ausgewogene Einzelhandelsentwicklung aus Sicht des Einzelhandels

G. Ausgewogene Einzelhandelsentwicklung in Stadt und Region aus Sicht einer IHK

H. Ausgewogene Entwicklung des Einzelhandels aus Sicht des Handwerks

I. Steuerung von Einzelhandelsstandorten durch Raumordnungsplanung

J. Steuerung des Einzelhandels durch Sondergebietsfestsetzungen

K. Ausschluss und Beschränkung des zentrenrelevanten Einzelhandels

L. Die bauplanungsrechtliche Zulässigkeit von Einzelhandelsbetrieben

M. Regionale Einzelhandelskonzepte

N. Kommunale Einzelhandels- und Zentrenkonzepte

O. Landesplanerische und städtebauliche Verträglichkeitsgutachten

P. Zentrenrelevanz von Sortimenten

Q. Standort, Verkehr, Raumstruktur, Gestaltung im Einzelhandel

R. Städtebauliche und architektonische Anforderungen an Einzelhandelsprojekte

S. Anforderungen an Standorte aus Sicht eines Lebensmittelvollsortimenters

T. Anforderungen an Innenstadt-Standorte aus Sicht eines Warenhausbetreibers

U. Das Shopping-Center – Zukunftsmodell für den Handel von morgen?

V. Anforderungen an Standorte aus Sicht des inhabergeführten Einzelhandels

Die Zielgruppe

Das Handbuch wendet sich an alle, die mit Fragen der Einzelhandelsentwicklung und auch -steuerung befasst sind: an Leiter und Mitarbeiter von Planungs- und Bauämtern, Wirtschaftsförderungs-gesellschaften, von übergeordneten Genehmigungsbehörden, Industrie, Handels- und Handwerkskammern, Einzelhandelsverbänden und freien Planungsbüros und Beratungsunternehmen sowie von Einzelhandelskonzernen und -betrieben ebenso wie Projektenwicklern, Stadtplanern und Architekten. Es richtet sich aber auch an Richter und Fachanwälte wie auch an die politischen Mandatsträger in Bund, Land und Kommunen.