"Wir dürfen es nicht dem Zufall überlassen, welche Gruppen wir erreichen" - Interview mit Lutz Jahre und Peter Myrczik aus der Stadt Mannheim

Auszug aus dem Interview:

vhw: Welche Ansätze verfolgt die Stadt Mannheim, um die Vielfalt der Stadtgesellschaft auch in den Beteiligungsverfahren abzubilden? Was tun Sie, um partizipations- ferne Gruppen der Stadt- gesellschaft einzubinden?

P.M.: "Die Bürgerschaft beteiligt sich in den einzelnen Projekten sehr unterschiedlich, die Struktur der involvierten Bürgerinnen und Bürger entspricht nicht der Struktur der Stadtgesellschaft. Das hat uns auch unser Demokratie Audit gezeigt. Gewisse Bürgerbeteiligungs- formate, wie z.B. große Bürgerinformations- veranstaltungen, sprechen nur eine kleine Zielgruppe an. Es besteht das Risiko, dass privilegierte Gruppen die Prozesse zur Durchsetzung ihrer Interessen nutzen. Wir dürfen es daher aus meiner Sicht nicht dem Zufall überlassen, welche Gruppen wir erreichen."

Das ganze Interview
in der
Forum Wohnen und
Stadtentwicklung,
Ausgabe 3/2014


Prof. Dr. Jürgen Aring zum neuen Vorstand gewählt

November 2014: Auf der Mitgliederversammlung wurde Prof. Aring (Mitte) zum neuen Vorstand des vhw gewählt. Er tritt zum Jahresanfang 2015 die Nachfolge von Peter Rohland (links) an, der den Verband seit 2009 als Vorstand und vorher als Hauptgeschäftsführer führte. Verbandsratsvorsitzender Dr. Peter Kurz (rechts) dankt und gratuliert. Pressemitteilung

Botschafter und Kommunikationslandschaften - Verbandstag 2014

November 2014:  140 Gäste aus (Kommunal-)Politik, Wirtschaft und Wissenschaft kamen am 13. November zum Verbandstag des vhw ins Axica am Pariser Platz. Vier Jahre Städtenetzwerk belegen, dass Beteiligung wie sie der vhw versteht und vor Ort mit den Mitgliedsstädten umsetzt, mehr Inklusion bewirkt hat. Weitergedacht ist es folglich die Kommunikation in der Stadtgesellschaft, die Zugang oder Ausschluss beeinflusst und die der vhw aktuell als "Kommunikationslandschaften"  in seine Betrachtung nimmt, darunter auch die Rolle der Intermediären als mögliche unterschätzte Botschafter.

Offene Bürgerveranstaltung "Wir in der Neckarstadt-West – Durch Bildung zum Erfolg"

September 2014: Unter dem Motto "Wir in der Neckarstadt-West – Durch Bildung zum Erfolg" trafen sich am 23. September im Bürgerhaus der Neckarstadt-West Bürger aus vielen verschiedenen Nationen und Kulturen, um an der weiteren Entwicklung der lokalen Bildungslandschaft mitzuwirken. Die Bürgerveranstaltung ist Teil eines seit Sommer 2013 laufenden Dialogprozesses, der gemeinsam vom vhw und der Stadt Mannheim initiiert und betreut wurde.
Projektdokumentation


Kommentar von Gabriel Höfle, Quartiermanager Neckarstadt-West, auf Facebook

Vielfalt als Chance - Projekte und Perspektiven aus europäischen Städten

September 2014: Das"Fordern und Fördern" der Schweiz, das Stärken von Selbstorganisation in Rotterdam und Utrecht, das Sensibilisieren für interkulturelle Offenheit in London und Liverpool, der gelebte runde Tisch mit Migrantenorganisationen in Mannheim - Der Umgang mit Vielfalt brachte sehr unterschiedliche europäische Ansätze hervor, um sich als bindende Kraft in der Stadtgesellschaft zu entfalten.
Auf dem 4. Städtenetzwerkkongress kamen dazu an zwei Tagen 140 sehr unterschiedliche Akteure der Stadtentwicklung miteinander in einen lebendigen Erfahrungsaustausch. Bildbericht

Bertelsmann-Studie bestärkt vhw-Politik der Stärkung lokaler Demokratie durch Beteiligung

September 2014: Der vhw sieht sich durch die Studie in seiner Politik der Stärkung der lokalen Demokratie durch Beteiligung - Städtenetzwerkprojekt - bestätigt. Erforderlich, so der Verband, sei jedoch die Einbeziehung (Inklusion) möglichst aller Gruppen der Stadtgesellschaften in die Beteiligungsprozesse. Diese müssten fair, gleichberechtigt und argumentativ („deliberativ“) durchgeführt werden. Pressemitteilung


vhw unterstützt "Tag der Städtebauförderung 2015"

April 2014: Die Bürgerbeteiligung soll mithilfe eines ab 2015 jährlich und bundesweit stattfindenden "Tag der Städte- bauförderung" gestärkt werden. Die Planungen dazu haben begonnen. Hier finden Sie Hintergrundinformationen zum gemeinsamen Projekt von Bund, Ländern und kommunalen Spitzenverbänden.

Bündnis Soziale Stadt

Forum Wohnen und Stadtentwicklung Heft 5 /2014 erschienen!

Thema:
Kommunikations-
landschaften

Aktuelle
Ausgabe


Archiv

vhw-Publikationen bestellen

März 2014: Finanz- ministerkonferenz wird sich voraussichtlich auf ihrer kommenden Sitzung mit dem Thema Grundsteuerreform,

der Modellverprobung und auch mit dem Anliegen des Appells beschäftigen. 30 Bürgermeister, zahlreiche, teils große und namhafte Verbände sowie mehrere hundert weitere Personen haben sich dem Aufruf angeschlossen. Zum Aufruf

Nachrichtenarchiv