Webinardetails

Webinar Icon

Die Steuerung der Windenergie in Regional- und Bauleitplänen (WB224063)

Städtebau-, Bauordnungsrecht, Raumordnung, Umweltrecht und Klimaschutz, Webinar

Dozent:
Janko Geßner
Datum:
15.11.2022 (Anmeldeschluss: 14.11.2022, 15:00 Uhr)
Nicht-Mitglieder
€ 355,00*
vhw-Mitglieder
€ 295,00*
(*) Preise umsatzsteuerfrei nach §4 Nr. 22 UStG
Zur Buchung
AGBProgramm-Download Auf die Merkliste

Dozent

Janko Geßner

Janko Geßner

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Partner bei DOMBERT Rechtsanwälte Part mbB in Potsdam, Lehrbeauftragter an der BTU Cottbus-Senftenberg

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden

Inhalte


Nach dem Koalitionsvertrag 2021 sollen bis 2030 80 Prozent des Strombedarfs aus erneuerbaren Energien gewonnen werden. Dafür werden nach Hochrechnung des Bundesverbandes für Energie und Wasserwirtschaft (BDEW) rd. 16.000 neue Windräder auf 2% der Landesfläche benötigt.


Die Vielzahl der Gerichtsentscheidungen, mit denen Regional- bzw. Flächennutzungspläne für unwirksam erklärt wurden, scheint zu belegen, dass die Anforderungen an die Steuerung der Windenergie durch Regionalplanung und Bauleitplanung in der Praxis nach wie vor unklar sind. Zahlreiche Plangeber sind derzeit dabei, neue Pläne aufzustellen oder ihre alten fortzuschreiben.

Gegenstand des Webinars sind die "harten" und "weichen" Tabukriterien sowie der Umgang mit einzelnen Kriterien, beispielsweise den Abständen zu Siedlungsbereichen, den Belangen von Natur- und Artenschutz oder auch den Belangen des Denkmalschutzes. Auch die Frage, wann der Windenergie "substantiell" Gewicht verschafft wird, werden wir mit Ihnen zusammen erörtern

Die Sicherung von in Aufstellung befindlichen Plänen, die Auswirkungen auf das Genehmigungsverfahren von Vorhabenträgern und Ausführungen zum Rechtsschutz runden das Webinar ab.

Teilnehmende – an wen richtet sich das Webinar?

Bürgermeister:innen, Leitenden Personen und Mitarbeiter:innen aus den für Planung und Baugenehmigung zuständigen Fachbereichen der Städte, Kreise und Gemeinden, deren Justiziare sowie im Bau- und Planungsrecht tätige Rechtsanwält:innen, Planer:innen und Ingenieur:innen.

Hinweise zur Teilnahme

Bitte haben Sie zum Webinar eine Textausgabe des BauGB zur Hand.

Über die Veranstaltung stellen wir Ihnen eine Teilnahmebescheinigung über 5 Vortragsstunden aus. Diese ist auch geeignet zur Vorlage bzw. Anerkennung nach § 15 FAO bei der jeweiligen Rechtsanwaltskammer.

Auf Wunsch können wir einen Antrag auf Anerkennung bei der für Sie zuständigen Architekten-/Ingenieurkammer stellen. Die einzelnen Kammern benötigen einen Vorlauf von bis zu 7 Wochen vor Veranstaltungstermin
Technische Voraussetzungen für Ihre Teilnahme am Webinar
Für das Webinar nutzen wir Cisco Webex Meeting.

Anwendungsdatei mit Installation
Sie haben Webex Meeting bisher noch nicht genutzt? Dann werden Sie nach dem Anklicken des Zugangslinks aufgefordert, sich die Datei webex.exe herunterzuladen. Wir empfehlen das Herunterladen und die Installation der Anwendungsdatei, da Sie dann alle Interaktionsmöglichkeiten vollumfänglich nutzen können.
Browserzugang ohne Installation
Alternativ können Sie auch, ohne Installation, über Ihren Browser beitreten. Wir empfehlen eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge oder Safari für MacOS.
Zugang mit Tablet oder Smartphone
Mit der App von Webex für Android und iOS ist eine Teilnahme auch über ein Tablet oder Smartphone möglich.

Prüfen Sie die Beitrittsmöglichkeit mit unserem frei zugänglichen Test-Raum:
Meeting Passwort: Fortbildung!
Nur für Tablet/Smartphone:
Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 2375 281 3625


Video-LeitfadenLink Test-Raum

Inhaltlich zuständig

Porträtfoto von Eckhard Lange

Eckhard Lange