Wohnen in der Stadtentwicklung


Das Handlungsfeld "Wohnen" unterliegt einem stetigen Wandel. Die Pluralisierung der Lebensstile und damit sich verändernde Wohnbedürfnisse und Nachfragemuster, sich wandelnde (wohnungs-) politische Leitbilder, die Digitalisierung der Lebenswelten, wirtschaftliche Auf- und Abschwünge, Binnen- und Außenwanderungsbewegungen oder Flucht und Migration beeinflussen Wohnnachfrage und Wohnungsversorgung in Deutschland. Sie erfordern eine kontinuierliche Anpassung und Weiterentwicklung der institutionellen, gesetzlichen und städtebaulichen Rahmenbedingungen.

Seit seiner Gründung im Jahre 1946 begleitet und gestaltet der vhw wohnungspolitische Entwicklungen auf allen staatlichen und institutionellen Ebenen. Das Handlungsfeld "Wohnen" gehört somit zu den originären und dauerhaften Tätigkeitsfeldern des Verbandes.


Projekte

Die Projekte im Cluster sind den folgenden Themenbereichen zugeordnet:


Neue Publikationen

Eigenheime der 1950er bis 1970er Jahre

vhw Schriftenreihe

 

Quartiersentwicklung und Wohnungswirtschaft

FWS 2/2020

 


Aktuelles

Kameramann von hinten, auf dem T-Shirt steht die Aufschrift Crew

Juli 2022

Bericht zur Tagung "Stadtentwicklung und Wohnungsbaupolitik" nun mit Videos online

Wer die Tagung "Stadtentwicklung und Wohnungsbaupolitik in angespannten Märkten - Politik, Wissenschaft und Praxis im Trialog" am 16. Juni 2022 nicht vor Ort in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften oder Online verfolgen konnte, kann sich nun den Veranstaltungsbericht...

mehr
Weißes Blatt Papier und zwei Stifte

Mai 2022

Kick Off „Wohnungsunternehmen als Bildungsakteure“

Zum Beginn des Projektes "Wohnungsunternehmen als Bildungsakteure" haben sich Steffen Jähn und Sebastian Beck vom vhw, Jörn Ehmke von der GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen sowie Peter Bleckmann, Sebastian Niedlich und Mario Tibussek vom Forschungsinstitut Welt:Stadt:Quartier über...

mehr
Baukränen im Abendlicht

März 2022

Impulspapier zu den „Herausforderungen, Potenzialen und Grenzen der Innenentwicklung“

Angesichts eines anhaltenden Wachstums in vielen deutschen Groß- und Universitätsstädten gerät die nachhaltige, resiliente und bedarfsgerechte Stadtentwicklung und Wohnraumversorgung zunehmend unter Druck. Um sowohl den Flächenbedarf für den erforderlichen Wohnungsneubau zu decken als auch...

mehr
Nachrichtenübersicht