Logo Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklungvhw - Bürgergesellschaft, Partizipation und Teilhabe, Kommunikationslandschaften

Der vhw ist ein gemeinnütziger Verband. Er engagiert sich durch Fortbildung und Forschung in den Handlungsfeldern Wohnen und Stadtentwicklung für die Leistungsfähigkeit der Kommunen, eine vielfältige Bürgergesellschaft und die Stärkung der lokalen Demokratie. Profil

Forschung & Politik

November 2017

In eigener Sache: vhw sucht Wissenschaftler/in sowie Forschungsassistent/in

Bereich Forschung

Wir suchen für unseren Forschungsbereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/eine...

mehr

November 2017

Was macht Partizipation erfolgreicher? Stadtmacher-Workshop Nr. 2

Bereich Forschung

Der Workshop "Stadtmacherinnen/Stadtmacher" Nr. 2 fand mit den thematisch recht...

mehr

November 2017

vhw e. V. schreibt Forschungsprojekt "Stadtteilmütterprojekte – Integration mit besonderer Wirkkraft?" aus – Termin: 7. Dezember

Bereich Forschung

Neue Projektausschreibung beim vhw e. V.: Ziel dieses Forschungsprojekts...

mehr

Oktober 2017

Auftakt des Projekts "Baugemeinschaften als Impulsgeber für eine nachhaltige Stadtentwicklung"

Bereich Forschung

Der vhw hat das Institut für Partizipatives Gestalten (IPG) mit der Durchführung des...

mehr
Nachrichtenübersicht

Abbildung Karte vhw Städtenetzwerk
© vhw

Projekte des vhw mit Partnern
in ganz Deutschland

mehr Informationen

Fortbildung


News

Nachrichtenübersicht

Ausgewählte Publikationen

Zum Verlagsprogramm

Forum Wohnen und Stadtentwicklung

Zeitschrift des vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V.

Aktuelle Ausgabe der Verbandszeitschrift

Heft 4 Juli-September 2017
Themenschwerpunkt:
Gemeinwesenarbeit und Stadtentwicklung

Stadtentwicklung

  • Gemeinwesen und Gemeinwohl
  • Nachbarschaftshäuser und Stadtteilzentren: Potenziale und Überforderungen
  • Gemeinwesenarbeit als Akteurin in Gentrifizierungsprozessen
  • Stadtteilarbeit als Strategie von Wohnungsgesellschaften
  • Gemeinwesenarbeit und Sozialraumorientierung – ein ambivalentes Verhältnis

Aktuelle Ausgabe