Pflichtfortbildungen

Unsere Veranstaltungen als Pflichtfortbildung - Hinweise zur Anerkennung

Wenn Sie Mitglied der Architekten- oder Ingenieurkammer sind, eine Fachanwaltsbezeichnung führen oder als Immobilienmakler oder Wohnimmobilienverwalter gewerblich tätig sind, sind Sie zur regelmäßigen beruflichen Fortbildung verpflichtet.

Ob eine vhw-Veranstaltung zur Pflichtfortbildung geeignet ist, können Sie dem Programmblatt oder den Hinweisen zur Teilnahme entnehmen.

Für nachfolgend genannte Berufsgruppen gilt Folgendes:


Architektinnen und Architekten

Webinare, die zur Pflichtfortbildung geeignet und bundesweit von Interesse sind, lassen wir auf Wunsch bei der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen anerkennen. Die Teilnahmebescheinigung mit der Anerkennung bei der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen können Sie auch zum Nachweis der Pflichtfortbildung bei den Architektenkammern Baden-Württemberg, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Sachsen vorlegen.

Die Architektenkammern Berlin, Brandenburg, Hessen, Saarland und Schleswig-Holstein erkennen geeignete Veranstaltungen ohne förmliches Anerkennungsverfahren an.

Bei den Architektenkammern Bayern, Bremen, Hamburg und Sachsen-Anhalt besteht keine Pflicht zum Nachweis der beruflichen Fortbildung.

Möchten Sie ein Webinar zum Nachweis Ihrer Pflichtfortbildung bei der Architektenkammer Mecklenburg-Vorpommern oder Thüringen nutzen, stellen wir auf Ihren Wunsch gerne einen Antrag auf Anerkennung. Damit eine Fortbildung rechtzeitig vor der Veranstaltungsdurchführung anerkannt werden kann, benötigen die Kammern einen Vorlauf von bis zu 7 Wochen.

Übersicht Regelungen der Bundesländer


Ingenieurinnen und Ingenieure

Webinare, die zur Pflichtfortbildung geeignet und bundesweit von Interesse sind, lassen wir auf Wunsch bei der Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen anerkennen. Die Teilnahmebescheinigung mit der Anerkennung bei der Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen können Sie auch zum Nachweis der Pflichtfortbildung bei der Bayerischen Ingenieurkammer-Bau und der Ingenieurkammer Niedersachsen vorlegen.

Die Ingenieurkammern Baden-Württemberg, Brandenburg, Saarland, Sachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen erkennen geeignete Veranstaltungen ohne förmliches Anerkennungsverfahren an.

Bei den Ingenieurkammern Berlin, Bremen, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern besteht keine Pflicht zum Nachweis der beruflichen Fortbildung.

Möchten Sie ein Webinar zum Nachweis Ihrer Pflichtfortbildung bei der Ingenieurkammer Hessen, Rheinland-Pfalz oder Sachsen-Anhalt nutzen, stellen wir auf ihren Wunsch gerne einen Antrag auf Anerkennung. Damit eine Fortbildung rechtzeitig vor der Veranstaltungsdurchführung anerkannt werden kann, benötigen die Kammern einen Vorlauf von bis zu 7 Wochen.

Übersicht Regelungen der Bundesländer


Fachanwältinnen und Fachanwälte

Ob wir eine vhw-Veranstaltung zur Pflichtfortbildung nach § 15 FAO für geeignet halten, können Sie dem Programmblatt oder den Hinweisen zur Teilnahme entnehmen.

Die Rechtsanwaltskammern haben sich darauf geeinigt, keine Vorabzertifizierungen bestimmter Veranstaltungen zu erteilen. Sofern Sie sich im Hinblick auf die Anerkennung einer Veranstaltung unsicher sind, sollten Sie die Rechtsanwaltskammer um eine unverbindliche Einschätzung bitten.

Bei unseren Webinaren ist die Möglichkeit der Interaktion des Dozierenden mit den Teilnehmenden sowie der Teilnehmenden untereinander sichergestellt. Den Nachweis der dauerhaften Präsenz während des gesamten Webinars gem. § 15 Abs. 2 FAO führen wir über die Log-In-Protokolle.


Immobilienmaklerinnen und Immobilienmakler, Wohnimmobilienverwalterinnen und Wohnimmobilienverwalter

Ob wir eine vhw-Veranstaltung zur Pflichtfortbildung nach § 34c Abs. 2a GewO i. V. m. § 15b MaBV für geeignet halten, können Sie dem Programmblatt oder den Hinweisen zur Teilnahme entnehmen. Die Entscheidung, ob diese Veranstaltung als Pflichtfortbildung anerkannt wird, liegt bei der jeweils für die Prüfung Ihres Weiterbildungsnachweises zuständigen Behörde.  

Stand: Juli 2022 (alle Angaben ohne Gewähr)

Veranstaltungsempfehlungen


Um Ihnen eine erfolgreiche Fortbildungsteilnahme mit gutem Austausch zu ermöglichen, begrenzen wir die Anzahl der Teilnehmenden. Die rechtzeitige Anmeldung lohnt sich daher in jedem Fall. Sichern Sie sich am besten jetzt schon Ihren Platz.

So erreichen Sie uns

Fragen zur Organisation unserer Veranstaltungen?

Bitte wenden Sie sich an unsere Servicehotline:
Tel.: 030 390473-610
E-Mail: kundenservice@vhw.de

vhw-VERANSTALTUNGSINFORMATIONEN

Wir informieren Sie gerne regelmäßig zu Ihren Fortbildungsthemen. Abonnieren Sie ganz nach Ihrem Wunsch vhw-Veranstaltungsinformationen als E-Mail oder als Postsendung.


vhw-Veranstaltungsticker mit Kurzinfos zu von Ihnen thematisch ausgewählten Veranstaltungen, 1-2 mal im Monat als E-Mail

Abo v-TICKER


vhw-Veranstaltungsratgeber mit Informationen zu ausgewählten Fortbildungsveranstaltungen und aktuellen Fachbüchern unseres Verlags, mehrmals im Monat als E-Mail

Abo v-RATGEBER


vhw-Programmvorschau

Erhalten Sie 5 bis 6 Mal im Jahr unser Gesamtprogramm der nächsten Monate als Broschüre sowie als aktualisierte Übersicht im Wechsel. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Programmvorschau" an veranstaltungen@vhw.de und teilen Sie uns bitte mit, ob Sie die Zustellung jeweils als PDF per E-Mail oder als gedrucktes Exemplar per Post wünschen (in diesem Fall bitte Ihre Adressangaben nicht vergessen!).