Presse

Hier finden Sie Presseinformationen des Bundesverbandes und zu Projekten, Publikationen und Veranstaltungen der vhw Forschung.


Wohnprojekte im Quartier: Eigennutz und Altruismus

November 2022_vhw-Forschung: Studie zur Bedeutung zivilgesellschaftlich initiierter Wohnprojekte für die Stadtentwicklung untersucht ein breites Spektrum an Wohnprojekten und deren Engagement für ihr Lebensumfeld. Es wird deutlich: Die Projekte leisten viele kleine Beiträge für das Zusammenleben und die Entwicklung im Quartier. Sie handeln dabei häufig gleichzeitig eigennützig und altruistisch und bieten als intermediäre Akteure Raum und ein soziales Umfeld jenseits der etablierten sozialen, institutionellen und staatlichen Angebote und Strukturen. Ein Mehr an solchen kleinteilig wirksamen Strukturen könnte einen wichtigen Beitrag zur Stabilität des Zusammenlebens im Quartier leisten. Im Rahmen der Studie wurden 20 Projekte befragt, von denen zehn für intensivere Fallstudien ausgewählt wurden - diese bilden das empirische Kernstück des Forschungsprojekts.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier

Presseinformation


Wettbewerb "Preis Soziale Stadt 2023" startet

November 2022_Verband Die Bewerbungsphase zum „Preis Soziale Stadt 2023“ startet am 14- November 2022. Gemeinsam mit dem Deutschen Städtetag, dem AWO Bundesverband, dem Deutschen Mieterbund und dem GdW – Bundesverband deutscher Wohnungs-und Immobilienunternehmen e. V. ruft der vhw – Bundes-verband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V. zur Teilnahme am bundesweiten Wettbewerb auf. Bis zum 16. Januar 2023 können sich Projekte bewerben, die im Sinne sozialer Quartiersentwicklung den nachbarschaftlichen Zusammenhalt stärken sowie Integration und ein gutes Miteinander fördern.

Presseinformation


Wohnungspolitik vor Ort: vhw stellt Ergebnisse aus zwei Studien vor

Juni 2022_Verband: Am 16. Juni 2022 wurden die Ergebnisse aus zwei Studien: "Soziale Wohnungspolitik auf kommunaler Ebene" und "Wachstumsschmerzen. Kommunale Strategien und ihre Wirkungen"  in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften vorgestellt. Die erstgenannte Studie zeigt am Beispiel von  5 Städten und einer Region, welche Umstände für eine erfolgreiche Innenentwicklung mit Flächenknappheit zu bewältigen sind. Die zweite Studie wertet die Umstände aktueller Neubauprozesse in ausgewählten Städten anhand von 15 Fallbeispielen aus.

Presseinformation

Ausführliche Information zu den Studien in der vhw Schriftenreihe Nr. 25 und Nr. 30


Begegnung schaffen im Quartier: Zehn Erfolgsfaktoren

Mai 2022_vhw-Forschung: Für Akteure aus Politik und Planung steht außer Frage, dass es für ein gutes Miteinander im Alltag Orte und Anlässe für Begegnung braucht. Wie wichtig physische Begegnungen für das Zusammenleben sind, hat zuletzt das pandemiebedingte „social distancing“ verdeutlicht. Wie aber gelingt es in Quartieren und Nachbarschaften, Menschen in Kontakt zu bringen? Die vhw-Studie "Begegnung schaffen. Strategien und Handlungsansätze in der sozialen Quartiersentwicklung" untersucht in vier Fallstudien die Begegnungsarbeit vor Ort. Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen die Aktivitäten von Stadtteileinrichtungen, wie Quartierszentren, Nachbarschaftshäuser oder Bildungseinrichtungen mit Begegnungscharakter. Zentrale Fragen sind:  Wie werden Begegnungsangebote gestaltet? Wo liegen Herausforderungen in der Arbeit? Und was sind Erfolgsfaktoren?

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier

Presseinformation

Referat Öffentlichkeitsarbeit

Ruby Nähring

Presse, Verband

Laura Marie Garbe

Wissenschaftskommunikation


PRESSESPIEGEL



Presse-Anfrage

...

Folgen Sie uns auch auf Twitter: @vhw_Forschung