Wohnungspolitik und Instrumente


Das Handlungsfeld "Wohnen" wird maßgeblich durch eine komplexe Gemengelage unterschiedlicher wohnungspolitischer Interessenslagen und Grundorientierungen, institutioneller Rahmenbedingungen sowie Governance-Strukturen beeinflusst. Im Themenfeld "Wohnungspolitik und Instrumente" agiert der vhw an der Schnittstelle zwischen Politik, Wissenschaft und Praxis, indem er sich in wohnungspolitische Diskurse entsprechend seiner verbandspolitischen Ausrichtung positioniert, eigene Politikvorschläge erarbeitet oder mit Hilfe von Forschungsprojekten weitere substanzielle Impulse für (Fach-)Debatten im Handlungsfeld "Wohnen" liefert.


Projekte

April 2018 - Oktober 2019

Wohnraumversorgung und sozialräumliche Integration von Migrantinnen und Migranten – Belegungspolitiken institutioneller Wohnungsanbieter

Das Forschungsprojekt hat untersucht, wie Belegungspraktiken institutioneller Wohnungsunternehmen in unterschiedlichen städtischen Kontexten die Zugänge von Migrantinnen und Migranten zum Mietwohnungsmarkt strukturieren und damit sozialräumliche Segregation und Integration in Quartier und Nachbarschaft beeinflussen.

Zum Projektsteckbrief

April 2018 - Dezember 2020

Soziale Wohnungspolitik auf kommunaler Ebene: Status quo und zukünftige Anforderungen

Angesichts vielfältiger lokaler wohnungspolitischer Herausforderungen ist es das wesentliche Ziel des Forschungsprojektes, jenseits vorhandener Beschränkungen in der kommunalen Handlungsfähigkeit und rein orientiert an den aktuellen und zukünftigen lokalen Herausforderungen, neue Wege und Instrumente der Wohnungspolitik zu entwickeln.

Zum Projektsteckbrief

April 2017 - Oktober 2017

Expertenkreis „Zukunftsfragen der Bodenpolitik“

Vor dem Hintergrund des weitreichenden bodenpolitischen Handlungs- und Nachsteuerungsbedarfs und als Fortsetzung des wohnungspolitischen Plädoyers von 2016 wurde ein Kreis von Expertinnen und Experten berufen.

Zum Projektsteckbrief

Diese Auswahl aktueller Projekte wird sukzessive erweitert.

Alle vhw-Projekte