Veranstaltungsdetails

Dozent

Klaus Neitzke

Klaus Neitzke

Vorsitzender und hauptamtlicher Beisitzer der Vergabekammer Westfalen, Mitglied seit 2019. Davor in einer Wirtschaftskanzlei in Hamburg und Berlin mehrere Jahre tätig im Vergaberecht, Europäischen Beihilfenrecht sowie Zuwendungsrecht. Er lehrt an der Fortbildungsakademie des Ministeriums des Inneren des Landes NRW und ist regelmäßiger Gastvortragender bei vergaberechtlichen Veranstaltungen.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden

Inhalte

Das Vergaberecht der letzten drei Jahre war mitgeprägt von den Folgen der Corona-Pandemie sowie den Kampfhandlungen zwischen der russischen Föderation und der Ukraine. Konsequenz dessen ist, dass plötzlich eine Norm im Zentrum vergaberechtlicher Aufmerksamkeit stand, die vorher eher ein Schattendasein fristete: § 14 Absatz 4 Nummer 3 VgV!
Nicht selten entstehen aber auch abseits dieser Krisen "über Nacht" Bedarfe, die schnell gedeckt werden müssen. Und auch hier bedient sich der öffentliche Auftraggeber oftmals der Erleichterungen des § 14 Absatz 4 Nummer 3 VgV. Bei näherer Betrachtung - etwa durch die Vergabenachprüfungsinstanzen - stellt sich aber oftmals die Frage, ob der Beschaffungsbedarf wirklich "unvorhersehbar" war und die Dringlichkeit "nicht vom Auftraggeber" verursacht wurde.
In spannenden 90 Minuten werden anhand von Beispielen aus der Rechtsprechung hierzu Antwort gegeben. Freilich besteht auch ausreichend Zeit für (Rück-)Fragen!
Zielgruppe
Leiter und Mitarbeiter der Kämmereien, Rechnungsprüfungsämter, Fachämter und Vergabestellen der Gemeinden, Städte, Kreise und Zweckverbände, Angehörige der Kommunalaufsicht und Architekten- und Ingenieure, Mitarbeiter der Bau- und Wohnungswirtschaft sowie Rechtsanwälte.
Technische Voraussetzungen für Ihre Teilnahme am Webinar
Für das Webinar nutzen wir Cisco Webex Meeting.

Anwendungsdatei mit Installation
Sie haben Webex Meeting bisher noch nicht genutzt? Dann werden Sie nach dem Anklicken des Zugangslinks aufgefordert, sich die Datei webex.exe herunterzuladen. Wir empfehlen das Herunterladen und die Installation der Anwendungsdatei, da Sie dann alle Interaktionsmöglichkeiten vollumfänglich nutzen können.
Browserzugang ohne Installation
Alternativ können Sie auch, ohne Installation, über Ihren Browser beitreten. Wir empfehlen eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge oder Safari für MacOS.
Zugang mit Tablet oder Smartphone
Mit der App von Webex für Android und iOS ist eine Teilnahme auch über ein Tablet oder Smartphone möglich.

Prüfen Sie die Beitrittsmöglichkeit mit unserem frei zugänglichen Test-Raum:
Meeting Passwort: Fortbildung!
Nur für Tablet/Smartphone:
Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 2375 281 3625


Video-LeitfadenLink Test-Raum

Inhaltlich zuständig

Eva Isabel Spilker