Veranstaltungsdetails

Feuchtigkeit und Schimmel in Bauwerken: Erkennen - bewerten - sanieren (HE220500)

Präsenzveranstaltung, Immobilienrecht, -management, -förderung

Termin:
08.11.2022
in Frankfurt am Main
Bundesland:
Hessen
Dozentin:
Dipl.-Ing. Daniela Unglaube
Nicht-Mitglieder
€ 395,00*
vhw-Mitglieder
€ 335,00*
(*) Preise umsatzsteuerfrei nach § 4 Nr. 22 UStG

Dozentin

Dipl.-Ing.                                                   Daniela Unglaube

Dipl.-Ing. Daniela Unglaube

Ingenieurbüro Unglaube in Frankfurt / Main; öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, Mitglied des Gutachterausschusses für Immobilienwerte für die Landkreise Bergstraße, Darmstadt-Dieburg, Offenbach, Odenwaldkreis

Weitere Veranstaltungen mit dieser Dozentin finden

Inhalte

Vom Mangel zum Schaden: Feuchte und Schimmel erkennen, bewerten, sanieren.

Die Ursachen für Feuchte- und Schimmelschäden sind ebenso vielfältig wie komplex: Fehlerhafte Bauausführungen, energetische Teilsanierungen eines Gebäudes, Veränderungen der Umgebungsbedingungen, externe Einwirkungen, Materialversagen, aber auch ein Fehlverhalten der Bewohner bei der Nutzung der Räume kommen als mögliche Schadensursachen in Betracht.

Im Seminar werden Ihnen u.a. die Zusammenhänge zwischen Baustoff, Detailkonstruktion, Nutzungsverhalten und Instandhaltung aufgezeigt.
Die Referentin erläutert Ihnen an zahlreichen Beispielen aus der Praxis unterschiedliche Feuchte- und Schimmelschäden von der Erkennung, über die Schadensanalyse bis hin zur Bewertung und Sanierung.

Ihre Themenschwerpunkt:
  • Was sagt die DIN?
  • Erdberührte Bauteilen
  • Balkone und Flachdächer
  • Schimmelschäden

Gesundheitsschutz hat Priorität

Informationen über Maßnahmen zum Infektionsschutz bei Präsenzveranstaltungen finden Sie hier.
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie
Mitarbeiter von Wohnungs- und Immobilienunternehmen, Architekten und Ingenieure, die in der Modernisierung oder im Umbau tätig sind, Mitarbeiter von Baubehörden und Kommunen, Bauleiter, Bauhandwerker und Bauherren, denen Instandsetzungen oder Modernisierungen bevorstehen, Bausachverständige und Juristen, die den Kontakt mit der Praxis suchen sowie Immobilienbewerter, die mehr über Bauschäden erfahren möchten.

Inhaltlich zuständig

Porträtfoto von Natascha Blank

Natascha Blank

Organisatorisch zuständig

Tanja Hennemann

Organisation

Katja Miltner-Gölz

Organisation

Susanne Pengel

Organisation

Anschrift

Region Südwest
vhw-Geschäftsstelle
Hessen
Friedrich-Ebert-Straße 5
55218 Ingelheim

Veranstaltungsort