Veranstaltungsdetails

ZertifikatBlended Learning

Kommunalwirtschaft | Immobilienrecht, -management, -förderung

Fortbildung zur Fachkraft: Kommunale/r Energiebeauftragte/r
Berufsbegleitender Zertifikatslehrgang

Termin
11.04.2024 - 07.06.2024
Uhrzeit
jeweils 9:00 - 15:30 Uhr
VA-Typ | Nr.
Webinar | WB240281
Dozierende
Michael Brieden-Segler, Dr.-Ing. Jürgen Görres, Dr. Desiree M. Jung, Heiko Lange, Eike Rothauge, Adam Schmitt, Dirk Schnurr, Dipl.-Wirtsch.-Ing. Christian Seeger, Dr.-Ing. Martin Wehling
Nicht-Mitglieder
€ 3.790,00*
vhw-Mitglieder
€ 2.990,00*
(*) Preise umsatzsteuerfrei nach § 4 Nr. 22 UStG

Dozierende

Inhalte

Der Klimawandel und seine Folgen stellt die Herausforderung für die Menschheit in den kommenden Jahren und Jahrzehnten dar. Insbesondere der möglichst weitgehende Verzicht auf fossile Energieträger, die energieeffiziente Ertüchtigung von Gebäuden und technischen Anlagen und Geräten erfordern neue Strategien. Dabei spielen gerade die Kommunen mit ihren lokalen politischen und gesellschaftlichen Strukturen eine maßgebliche Rolle. Sei es als Vorreiter bei den eigenen Gebäuden und Anlagen, als Plattform zur Unterstützung von Initiativen aus der Bürgerschaft oder als Förderin von lokale Maßnahmen.

  • Wie gehen Sie diese Themen an?
  • Möchten Sie ganzheitliche Impulse für positiv gestaltete Strategien und Prozesse hin zu klimaneutralen und nachhaltigen kommunalen Immobilien entwickeln?
  • Möchten Sie Ideengeber/in und Entwickler/in für lokale kommunale Impulse in Ihre Bürgerschaft sein?
  • Welche vielfältigen Möglichkeiten bestehen, um in Ihrer Kommune Klimaschutz, Ressourcenschonung, regionale Wertschöpfung und eine Abkehr von geopolitischen Abhängigkeiten voranzutreiben?


Sie erhalten ein umfangreiches Grundlagenwissen in Verbindung mit der Vermittlung von in der öffentlichen Verwaltung erprobten Instrumentarien für eine qualifizierte und zielorientierte Arbeitsweise unter Berücksichtigung der verwaltungsspezifischen Besonderheiten in diesen Aufgabengebieten.


In mehreren Modulen wird berufsbegleitend entsprechendes Grundlagewissen anhand praktischer Anwendungsbeispiele vermittelt und Sie erhalten vielfältige Handlungsempfehlungen. Dabei orientieren wir uns ganz konkret an Ihren Aufgaben.

LERNZIELE:

  • Kennenlernen der Aufgaben eines kommunalen Energiebeauftragten.
  • Fundierte Kenntnis über rechtliche Rahmenbedingungen.
  • Wie beschafft man Energie?
  • Die Systematik eines Energiecontrollings zu verstehen.
  • Grundkenntnisse für Investitions- und Wirtschaftlichkeitsanalysen zu erhalten.
  • Grundkenntnis für die energetische Sanierung von Gebäuden zu erhalten.
  • Handlungsmöglichkeiten für eine energetische Optimierung des Gebäudebetriebs kennenzulernen.
  • Wie kann man das Nutzerverhalten beeinflussen?
  • Möglichkeiten der Unterstützung und Förderung von privaten Haushalten und lokalen Unternehmen bei Energieprojekten kennenlernen.
  • Energiepolitische Steuerungsmöglichkeiten wie Ausweis energieeffizienter Baugebiete oder Nahwärmeversorgung kennenlernen.
  • Denkanstöße für den Aufbau einer lokalen Energieerzeugung und -versorgung erhalten
  • Handlungsempfehlungen für Ihre operative Arbeit vor Ort zu erhalten.
  • Wie Sie Ihre Ergebnisse in den politischen Gremien und in der Verwaltung transparent präsentieren können.
  • Wie kann man energieeffiziente und resourcenschonende Mobilität fördern?
  • Von erfahrenen Praktiker/innen wertvolle Erkenntnisgewinne zu bekommen.

TERMINE:

Kick-Off: Donnerstag, 11. April 2024
Tag 2: Freitag, 12. April 2024
Tag 3: Donnerstag, 25. April 2024
Tag 4: Freitag, 26. April 2024
Tag 5: Montag, 6. Mai 2024
Tag 6: Dienstag, 7. Mai 2024
Tag 7: Donnerstag 23. Mai 2024
Tag 8: Freitag, 24. Mai 2024
Tag 9: Donnerstag, 6. Juni 2024
Tag 10: Freitag 7. Juni 2024

Für die abgeschlossene Fortbildung wird das Zertifikat: "Kommunaler Energiebeauftragter" vom vhw - Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V. vergeben.
Die Einheiten sind nur zusammen buchbar.
Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.
Zielgruppe
Fachkräfte sowie Ingenieure und Architekten, die mit Aufgabengebieten rund um Energiethemen in der öffentlichen Verwaltung beauftragt sind bzw. beauftragt werden.
Hinweise zur Teilnahme
Die Fortbildung ist auf maximal 30 Teilnehmer/innen ausgelegt.Die Veranstaltung wurde von der Ingenieurkammer Bau Nordrhein-Westfalen als Pflichtfortbildung mit insgesamt 70 Fortbildungspunkten zu 45 Minuten mit den Registrier-Nr. 68479, 68480, 68490, 68491, 68495, 68496, 68501, 68502, 68503 und 68504 anerkannt.

Die Veranstaltung wurde von der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen als Pflichtfortbildung mit 66 Unterrichtsstunden zu 45 Minuten in den Fachrichtungen Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur und Stadtplanung mit der Reg-Nr. 24-500009-244 anerkannt.
Technische Voraussetzungen für Ihre Teilnahme am Webinar
Für das Webinar nutzen wir Cisco Webex Meeting.

Anwendungsdatei mit Installation
Sie haben Webex Meeting bisher noch nicht genutzt? Dann werden Sie nach dem Anklicken des Zugangslinks aufgefordert, sich die Datei webex.exe herunterzuladen. Wir empfehlen das Herunterladen und die Installation der Anwendungsdatei, da Sie dann alle Interaktionsmöglichkeiten vollumfänglich nutzen können.
Browserzugang ohne Installation
Alternativ können Sie auch, ohne Installation, über Ihren Browser beitreten. Wir empfehlen eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge oder Safari für MacOS.
Zugang mit Tablet oder Smartphone
Mit der App von Webex für Android und iOS ist eine Teilnahme auch über ein Tablet oder Smartphone möglich.

Prüfen Sie die Beitrittsmöglichkeit mit unserem frei zugänglichen Test-Raum:
Meeting Passwort: Fortbildung!
Nur für Tablet/Smartphone:
Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 2375 281 3625


Video-LeitfadenLink Test-Raum

Inhaltlich zuständig

Antje Baumgarten