Veranstaltungsdetails

Umweltrecht und Klimaschutz

Novellierung des Umweltverfahrensrechts

Termin
28.08.2024
Uhrzeit
9:30 - 11:30 Uhr
VA-Typ | Nr.
Webinar | WB245712
Dozent
Dr. Peter Durinke
Nicht-Mitglieder
€ 190,00*
vhw-Mitglieder
€ 160,00*
(*) Preise umsatzsteuerfrei nach § 4 Nr. 22 UStG

Dozent

Dr.                                                          Peter Durinke

Dr. Peter Durinke

Rechtsanwalt in der Kanzlei Wolter Hoppenberg Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Berlin, Tätigkeitsschwerpunkte: Fachplanungsrecht, insbesondere Recht des Energieleitungsausbaus und Straßenrecht, Raum- und Regionalplanung, Bauplanungs- und Bauordnungsrecht.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden

Inhalte

Der Bundestag hat am 20.10.2023 mit dem Beschluss zum 5. Gesetz zur Änderung verwaltungsverfahrensrechtlicher Vorschriften die Voraussetzungen dafür geschaffen, Beteiligungsinstrumente des Planungssicherstellungsgesetzes (PlanSiG), die sich in der praktischen Anwendung während der COVID-19-Pandemie bewährt haben, dauerhaft zur Verfügung zu stellen. Für die Öffentlichkeitsbeteiligung in umweltrechtlich relevanten Planungs- und Genehmigungsverfahren etwa nach dem UVPG, dem BImSchG, dem WHG, aber auch den Fachplanungsgesetzen, ergeben sich dadurch umfangreiche Neuerungen, die insbesondere auf eine Beschleunigung der Verfahren durch Digitalisierung abzielen.

Im Webinar erfahren Sie alles Wissenswerte zu den neuen Beteiligungsinstrumenten und ihrer Stellung im Planungs- und Genehmigungsverfahren. Dabei gehen die Dozenten auch auf Erfahrungen aus Beteiligungsverfahren nach den Vorläuferregelungen des PlanSiG ein und geben Hinweise zur praktischen Ausgestaltung.

Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Planungs- und Genehmigungsbehörden, Kommunen und private Vorhabenträger, die mit Verfahren der Bauleit- und Fachplanung befasst oder von diesen betroffen sind, Vertreter von Verbänden sowie Architektinnen, Ingenieure, Stadt- und Landschaftsplaner sowie Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte.
Hinweise zur Teilnahme
Tragen Sie mit Ihrem Praxisbeispiel dazu bei, dass auch Ihr Fall diskutiert wird. Bitte senden Sie Ihre Fallbeispiele per E-Mail an umweltrecht@vhw.de .

Info Pflichtfortbildungen: www.vhw.de/fortbildung/pflichtfortbildungenDie Veranstaltung ist als Pflichtfortbildung zur Anerkennung bei der Ingenieurkammer Bau NRW beantragt.
Die Veranstaltung wurde von der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen als Pflichtfortbildung mit 2 Unterrichtsstunden zu 45 Minuten in den Fachrichtungen Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur und Stadtplanung mit der Reg-Nr. 24-500009-400 anerkannt.
Technische Voraussetzungen für Ihre Teilnahme am Webinar
Für das Webinar nutzen wir Cisco Webex Meeting.

Anwendungsdatei mit Installation
Sie haben Webex Meeting bisher noch nicht genutzt? Dann werden Sie nach dem Anklicken des Zugangslinks aufgefordert, sich die Datei webex.exe herunterzuladen. Wir empfehlen das Herunterladen und die Installation der Anwendungsdatei, da Sie dann alle Interaktionsmöglichkeiten vollumfänglich nutzen können.
Browserzugang ohne Installation
Alternativ können Sie auch, ohne Installation, über Ihren Browser beitreten. Wir empfehlen eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge oder Safari für MacOS.
Zugang mit Tablet oder Smartphone
Mit der App von Webex für Android und iOS ist eine Teilnahme auch über ein Tablet oder Smartphone möglich.

Prüfen Sie die Beitrittsmöglichkeit mit unserem frei zugänglichen Test-Raum:
Meeting Passwort: Fortbildung!
Nur für Tablet/Smartphone:
Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 2375 281 3625


Video-LeitfadenLink Test-Raum

Inhaltlich zuständig

Dr. Diana Coulmas