Veranstaltungsdetails

Vergabe- und Bauvertragsrecht

Wer schreibt, der bleibt - Information und Dokumentation im Vergaberecht

Termin
23.09.2024
Uhrzeit
9:30 - 15:30 Uhr
VA-Typ | Nr.
Webinar | WB240867
Dozent
Stephan Rechten
Nicht-Mitglieder
€ 395,00*
vhw-Mitglieder
€ 325,00*
(*) Preise umsatzsteuerfrei nach § 4 Nr. 22 UStG

Dozent

Stephan Rechten

Stephan Rechten

Rechtsanwalt und Partner bei Advant Beiten, Berlin und dort im Schwerpunkt mit der Beratung von öffentlichen Auftraggebern und Unternehmen im Bereich Vergaberecht, Privatisierung und PPP befasst.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden

Inhalte

Information und Dokumentation sind zentrale Ausprägungen des Transparenzgebots in einem Vergabeverfahren. Beide Aspekte tragen maßgeblich zur erfolgreichen und rechtssicheren Durchführung einer Beschaffungsmaßnahme bei. Durch intelligenten Umgang mit den entsprechenden Pflichten kann der Auftraggeber Vorbereitung, Durchführung und Abschluss des Vergabeverfahrens effizient und effektiv gestalten. Die rechtlichen Rahmenbedingungen stellen dabei aber zugleich auch hohe Anforderungen, die es strikt zu beachten gilt.

Das Webinar befasst sich mit den zahlreichen Regelungen zu den Bekanntmachungserfordernissen vor, während und nach eines Ausschreibungsverfahrens, zeigt Möglichkeiten und Grenzen der Kommunikation mit den anbietenden Unternehmen während des Teilnahmewettbewerbs und der Angebots- sowie der Verhandlungs- oder Dialogphase auf und erklärt detailliert die Anforderungen an eine revisionssichere Verfahrensdokumentation in Gestalt des Vergabevermerks und der Vergabeakte. Hierbei wird insbesondere auch auf die zahlreichen Neuerungen eingegangen, die sich durch die Vergaberechtsreform von 2016 bzw. 2017 sowie durch die Novellierung der Statistikpflicht im Oktober 2020 ergeben haben, sowie die Besonderheiten bei der Verwendung elektronischer Kommunikationsmittel.

Neben den justiziablen Erfordernissen bei EU-weiten Vergabeverfahren wird insbesondere auf die besonderen Anforderungen an die Transparenzpflicht vor und nach einem Vergabeverfahren im Unterschwellenbereich eingegangen, die sich aus VOB/A, UVgO und soweit noch gültig VOL/A ergeben.
Hinweise auf die jeweiligen landesrechtlichen Besonderheiten sowie praktische Beispiele zu sämtlichen Themengebieten runden die Veranstaltung ab.

Zielgruppe

für die Vorbereitung bzw. Durchführung von Vergaben zuständiger Mitarbeiter(in) der öffentlichen Hand; Architekt(in), Ingenieur(in); Rechtsanwältin / Rechtsanwalt oder in anderer Weise mit Ausschreibungen befasster Vergabepraktiker(in), insbesondere auch als Führungskraft.
Technische Voraussetzungen für Ihre Teilnahme am Webinar
Für das Webinar nutzen wir Cisco Webex Meeting.

Anwendungsdatei mit Installation
Sie haben Webex Meeting bisher noch nicht genutzt? Dann werden Sie nach dem Anklicken des Zugangslinks aufgefordert, sich die Datei webex.exe herunterzuladen. Wir empfehlen das Herunterladen und die Installation der Anwendungsdatei, da Sie dann alle Interaktionsmöglichkeiten vollumfänglich nutzen können.
Browserzugang ohne Installation
Alternativ können Sie auch, ohne Installation, über Ihren Browser beitreten. Wir empfehlen eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge oder Safari für MacOS.
Zugang mit Tablet oder Smartphone
Mit der App von Webex für Android und iOS ist eine Teilnahme auch über ein Tablet oder Smartphone möglich.

Prüfen Sie die Beitrittsmöglichkeit mit unserem frei zugänglichen Test-Raum:
Meeting Passwort: Fortbildung!
Nur für Tablet/Smartphone:
Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 2375 281 3625


Video-LeitfadenLink Test-Raum

Inhaltlich zuständig

Petra Rösler