Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungFernlehrgang Vergaberecht - Basiswissen für Nichtjuristen am 1.10.2017 in Berlin (FL149501)

Veranstaltungsdetails

Fernlehrgang Vergaberecht - Basiswissen für Nichtjuristen (FL149501)

Vergabe- & Bauvertragsrecht, Fernlehrgänge

Referenten:
Prof. Dr. Christoph Brüning, Christian Hoffmann, Dr. Sönke E. Schulz
Zeit/Ort:
01.10.2017 - 31.10.2018 in Berlin
Bundesland:
Berlin
vhw-Mitglieder
€ 1.200,00
Nicht-Mitglieder
€ 1.600,00
Anmeldeformular-Download
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Referenten

Prof. Dr.                                                    Christoph Brüning

Prof. Dr. Christoph Brüning

Christians-Albrecht-Universität zu Kiel, zuvor Richter am VG Gelsenkirchen, Mitautor im einzigen länderübergreifenden Kommentar zum Kommunalabgabenrecht

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden
Christian Hoffmann

Christian Hoffmann

Rechtsanwalt und Gründer der Kanzlei für Verwaltungsmodernisierung VerwaltungZweiPunktNull, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lorenz-von-Stein-Institut für Verwaltungswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Mitarbeit an zahlreichen E-Government-Projekten wie z.B. »Web 2.0 in der öffentlichen Verwaltung« und »Der E-Postbrief in der öffentlichen Verwaltung«. Zuvor Referendar in Schleswig-Holstein und Berlin, u. a. im Bundesministerium des Innern und verschiedenen Rechtsanwaltskanzleien. Dissertation zum verwaltungsrechtlichen Thema »Die Gewährleistung der Vertraulichkeit und Integrität elektronischer Daten- und Dokumentensafes«, betreut von Prof Dr. Utz Schliesky, Direktor des Schleswig-Holsteinischen Landtags. Autor zahlreicher wissenschaftlicher Veröffentlichungen und Rechtsgutachten rund um das Thema Verwaltungsmodernisierung, insbesondere zum Einsatz von Social Media in der öffentlichen Verwaltung, elektronische Kommunikation, Cloud Computing, Open Data und E-Government.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden
Dr.                                                          Sönke E. Schulz

Dr. Sönke E. Schulz

Geschäftsführender wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lorenz-von-Stein-Institut für Verwaltungswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Habilitand bei Prof Dr. Utz Schliesky, Direktor des Schleswig-Holsteinischen Landtags. Zuvor Teilzeitbeschäftigter in der schleswigholsteinischen Landesverwaltung.Forschungsschwerpunkte im Staats- und Verwaltungsorganisationsrecht, Kommunal- und öffentliches Wirtschaftsrecht, Öffentlich-Privaten-Partnerschaften und anderen Kooperationsformen der öffentlichen Hand, Fragen der Verwaltungsmodernisierung und des Einsatzes von Informations- und Kommunikationstechnlogien in der öffentlichen Verwaltung. Autor zahlreicher Fachbücher und Aufsätze zu diesen Rechtsgebieten, u. a. Kommentierungen zum Verwaltungsverfahrensgesetz des Bundes. Beratende und gutachterliche Tätigkeit für zahlreiche Organisations- und Modernisierungsprojekte auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

vhw-Fernlehrgang Vergaberecht

vhw-Fernlehrgang Vergaberecht  in 12 Lektionen
 
- Komplexe rechtliche Zusammenhänge leicht verständlich zusammengestellt
- Klare Strukturen durch Aufbau in Lektionen
- Lernerfolgskontrolle durch Experten
Gewinnen Sie mehr Rechtssicherheit!
Die Vergabe öffentlicher Aufträge hat nicht nur enorme wirtschaftliche Bedeutung, sondern erfordert zunehmend detaillierte Rechtskenntnisse. In Zeiten knapper Kassen wird wirtschaftliche Beschaffung immer wichtiger. Fehler im Verfahren können zu erheblichen Verzögerungen von Projekten führen. Das Rechtsgebiet ist stark geprägt durch gerichtliche Vorgaben, insbesondere was Anwendungsbereich und Ausnahmen betrifft. Auch kleinere Beschaffungen, die dem Haushaltsrecht bzw. den Verdingungsverordnungen unterliegen, erfordern eine rechtssichere Handhabung. Der vhw-Fernlehrgang Vergaberecht (zugelassen von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht) vermittelt Ihnen das notwendige, aktualisierte Grundwissen.
 
Für weitere Informationen  (Teilnehmerinformationsblatt, Auszüge aus den Lehrheften, Anmeldeformular) und Fragen steht Ihnen gern Frau Srot unter: Telefon 030 39 04 73-630 oder per Mail dsrot@vhw.de  zur Verfügung.
Der Fernlehrgang ist unter der Nummer 7273514  von der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht zugelassen.
Geeignet für

Der Fernlehrgang Vergaberecht ist ausgerichtet auf Personen ohne juristische Ausbildung; er richtet sich also in erster Linie an Nichtjuristen. Die Mitglieder dieser Zielgruppe sind vor allem zukünftige und tatsächliche Mitarbeiter/innen von Rechts- und Beschaffungsämtern und von allen Fachbereichen in denen Beschaffungen zu initiieren sind, einerseits sowie Mitarbeiter/innen der Anbieterseite andererseits, denen es um die Erlangung von Kenntnissen des Verfahrens zur Vermeidung von Fehlern beim Angebot geht.

Regelmäßig wird dieser Personenkreis zumindest die mittlere Reife vorweisen können, die entsprechend den Gegebenheiten des Arbeitsmarktes als Voraussetzung für das Bekleiden einer Funktion in den genannten Bereichen vorzuweisen sein wird. Der Lehrgang richtet sich indes nicht nur an Personen, die berufsbedingt bereits langjährige Erfahrung in Bereich des Vergabewesens haben, sondern auch an Quereinsteiger, die ohne eine typische Ausbildung in diesem Bereich auf dem Gebiet des Vergabewesens Fuß fassen wollen

Letztlich gibt es somit für die Lehrgangsteilnahme keinen zwingenden schulischen oder beruflichen Mindestabschluss als Teilnahmevoraussetzung. Weitergehende Kenntnisse und Fertigkeiten sind für die Teilnehmer am Fernlehrgang Vergaberecht nicht erforderlich.

Inhaltlich zuständig

Prof. Dr. Hans-Joachim Driehaus

Tel: 030 390473-630
dsrot@vhw.de

Organisatorisch zuständig

Daniela Srot

Tel: 030 390473-630
Fax: 030 390473-690
dsrot@vhw.de

Anschrift


Fritschestraße 27/28
10585 Berlin

Veranstaltungsort