Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungSchallschutz in der Praxis und vor Gericht am 23.04.2018 in Hannover (NS182852)

Veranstaltungsdetails

Schallschutz in der Praxis und vor Gericht (NS182852)

Umweltrecht & Klimaschutz

Referenten:
Dr. Christian Nocke, Elke Schmitz
Zeit/Ort:
23.04.2018 in Hannover (Ursprünglicher Termin am 25.01.2018)
Bundesland:
Niedersachsen
vhw-Mitglieder
€ 320,00
Nicht-Mitglieder
€ 385,00
Zur Buchung
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Inhalte

 
Welche Schallschutzwerte ergeben sich aus den neuen normativen Vorgaben und welche diesbezüglichen Vereinbarungen sollten getroffen werden, um Haftungsrisiken zu vermeiden? Wie verhalten sich Bauordnungsrecht, um­weltrelevanten Normwerte und zivilrechtlich geschuldete Standards zueinan­der? Welche Schallschutzwerte entsprechen den anerkannten Regeln der Technik?
In rechtlicher Hinsicht bündelt die Veranstaltung vor dem Hintergrund der um­fangreichen Rechtsprechung zur DIN 4109 Fragen und Antworten, auf die es ankommt. Denn die vielfältigen und oftmals den Baubeteiligten gar wider­sprüchlich erscheinenden Urteile zum Schallschutz offenbaren die fachtechni­sche Komplexität des Themas ebenso wie dessen haftungsrechtliche Relevanz im Bau- und Umweltrecht, Mietrecht sowie auch Wohnungseigentumsrecht.
Aus technischer Sicht werden die teilweise konkurrierenden und im Wider­spruch stehenden Regelwerke vorgestellt und verglichen. Die abstrakt wirken­den Vorgaben in Form von dB-Werten werden erläutert und in den Kontext der verschiedenen Regelwerke gebracht. Kursierendes Halbwissen und offen­sichtliche Missverständnisse werden kritisch hinterfragt und in Bezug zu den verschiedenen Regelwerken gesetzt. In Wechselwirkung mit den rechtlichen Aspekten wird die aktuell bestehende Situation diskutiert.
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

Beschäftigte der Bauämter (Bauverwaltung, Planung und Bauordnung), der Umwelt- und Rechtsämter der kommunalen Gebietskörperschaften, der am baurechtlichen Genehmigungsverfahren beteiligten kommunalen und staatlichen Behörden sowie der Träger öffentlicher Belange. Das Seminar richtet sich auch an Investorenvertreter, Wohnungsunternehmen, freie Planer, Architekten und Rechtsanwälte, die mit Fragen zum Schallschutz im Hochbau beschäftigt sind.

Inhaltlich zuständig

Petra Lau

Tel: 030 390473-480
plau@vhw.de

Organisatorisch zuständig

Marion Brühl

Tel: 0511 984225-11
Fax: 0511 984225-19
mbruehl@vhw.de

Sylvia Jochheim

Tel: 0511 98 42 25-14
Fax: 0511 984225-19
sjochheim@vhw.de

Sabine Korte

Tel: 0511-984225-15
skorte@vhw.de

Sabine Remmers

Tel: 0511-984225-13
sremmers@vhw.de

Anschrift

vhw Geschäftsstelle
Region Nord
Niedersachsen/Bremen
Sextrostraße 3-5
30169 Hannover

Veranstaltungsort