Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungNachricht

Ausschreibung Forschungsprojekt "Baugemeinschaften als Impulsgeber für nachhaltige Stadtentwicklung"

August 2017

Symboldbild Nachbarschaft
©Kudryashka.fotolia.com

Mit Einreichungsfrist bis zum 2. Oktober 2017 schreibt der vhw das Forschungsprojekt "Baugemeinschaften als Impulsgeber für nachhaltige Stadtentwicklung" aus. Der Projektzeitraum ist von Mitte Oktober 2017 bis Ende Oktober 2018 geplant. Angesetzt ist ein Forschungsbudget von 88.000,00 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer.

Baugemeinschaften haben sich vor allem auf innerstädtischen Wohnungsmärkten mittlerweile zu einem etablierten städtebaulichen Akteur entwickelt. Gerade diese Wohnungsmärkte stehen aber momentan zunehmend im Spannungsfeld zwischen ökonomischem Wachstumsdruck einerseits und einer auf politischer Seite steigenden Relevanz nachhaltigkeitsorientierter städtebaulicher Kriterien. Inwieweit geht die Rolle von Baugemeinschaften in diesem Kontext über ihre Funktion als reine "Flächennutzer" und "Wohnraumproduzenten" hinaus? Inwieweit sind sie potenzielle Koproduzenten nachhaltiger Stadtentwicklungen?

Ziel ist es, einen verdichteten empirischen Beitrag dazu zu leisten, die Perspektiven von Baugemeinschaften als Impulsgeber für eine nachhaltige Stadtentwicklung besser verstehen zu lernen, Orientierungswissen zu generieren und erste Handlungsempfehlungen für Kommunen und Baugemeinschaften abzuleiten. Damit stellt sich auch die Frage, inwieweit es sich bei Baugemeinschaften in der Governance-Arena der Stadtentwicklung potentiell um "intermediäre Akteure" oder im Schwerpunkt letztlich doch um eher „private Wohnungsmarktakteure“ handelt.

Leistungsbeschreibung
Ansprechpartner und Projektleiter beim vhw: Sebastian Beck (sbeck@vhw.de).