Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungNachricht

Ausschreibung „Hybride Urbanität – Städtische Lebenswelten zwischen digitalen und analogen Strukturen“

Juni 2021

Die vhw Stiftung ruft mit dem vorliegenden Call for Proposals erstmalig Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen auf, Projektideen einzureichen, die von kleinen Expertisen bis zu größeren empirischen Forschungsvorhaben reichen können. Für die Zuwendungen stehen insgesamt bis zu 160.000 Euro zur Verfügung. Die Entscheidung für die Förderung erfolgt in einem zweistufigen Verfahren. Für die erste Stufe sind Projektskizzen in einem Umfang von 4.000 Zeichen bis 15.07.2021 einzureichen. Inhaltlich sollen sich die Projekte in den skizzierten Themenfelder der „hybriden Urbanität“ bewegen.

Die Themensetzung geht darauf zurück, dass nicht zuletzt verstärkt durch die Pandemie eine beschleunigte Hybridisierung des Städtischen festzustellen ist. Diese hat Auswirkungen auf soziale, kulturelle, politische und ökonomische Praktiken, woraus Chancen, aber auch Herausforderungen wie neu aufkommende Ungleichheiten oder neue Steuerungsbedarfe entstehen. Diese Veränderungen und resultierenden Bedarfe zeigen sich auf unterschiedlichen stadträumlichen Ebenen – vom Quartier bis zur Region – und in verschiedenen Themenfeldern, wie z. B. im Hinblick auf soziale Kohäsion, das Leben und Arbeiten im Quartier, Öffentlichkeit und Kommunikation oder Urban Governance. Ein besseres Verständnis hybrider Urbanität und eine ausgewogene Steuerung kann zu einer resilienten, nachhaltigen und gemeinwohlorientierten Stadtentwicklung beitragen, wie sie auch in der Neuen Leipzig-Charta angedacht ist.

Mit dem Call sollen die Auswirkungen hybrider Urbanität analytisch in den Blick genommen und diesbezügliche Handlungs- und Steuerungsbedarfe erörtert werden:

  • Soziale Ungleichheit und gesellschaftlicher Zusammenhalt vor Ort
  • Leben und Arbeiten im Quartier 4.0
  • Stadtentwicklung in digital-analogen Öffentlichkeiten
  • Urban Governance

Zur vhw Stiftung:

Die vhw Stiftung ist eine vom vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V. ins Leben gerufene Einrichtung. Ihr Ziel es ist, durch Zuwendungen für wissenschaftliche Forschung und Fortbildung in den Handlungsfeldern Wohnen und Stadtentwicklung dazu beizutragen, Grundlagenwissen aufzubauen, Orientierungswissen für die Praxis zu schaffen und die lokale Demokratie zu stärken. Die vhw Stiftung fördert u.a. innovative und zukunftsweisende Forschungsprojekte, die in den inhaltlichen Schwerpunktbereichen des Verbands weitere Akzente setzen.

    Informationen zur Ausschreibung

    Projektlaufzeit: 18 bis 24 Monate
    Einreichungsfrist: 1. Juni 2021 – 15. Juli 2021

    Dokumente zum Download:

    Call for Proposals

    Anlage 1 | Verfahren

    Anlage 2 | Template

    Projektleitung:
    Dr. Anna Becker
    Tel.: 030 390473-255
    E-Mail: abecker@vhw.de