Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungNachricht

Auswirkung naturschutzrechtlicher Kompensationsmaßnahmen auf Preisanstieg landwirtschaftlicher Flächen nicht bezifferbar

Dezember 2019

© Christian Schwier.Fotolia

Die Auswirkung naturschutzrechtlicher Kompensationsmaßnahmen auf den Preisanstieg für landwirtschaftliche Flächen kann nicht beziffert werden. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung (19/15289) auf eine Kleine Anfrage (19/14817) der FDP-Fraktion hervor. Dazu heißt es weiter, dass durch entsprechende Maßnahmen landwirtschaftliche Flächen der Nutzung entzogen oder deren Nutzungsmöglichkeiten eingeschränkt würden, was zu einer Verknappung der Flächen führen könne. Tendenziell preissteigernde Effekte seien daher nicht auszuschließen. Der in den vergangenen Jahren zu beobachtende drastische Preisanstieg auf den landwirtschaftlichen Bodenmärkten falle in Deutschland allerdings regional sehr unterschiedlich stark aus und sei deshalb auf eine Vielzahl von Faktoren zurückzuführen.
Quelle: Heute im Bundestag, hib 1425/2019 vom 17. Dezember 2019