Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungNachricht

Baden-Württemberg: Neues Geoportal macht Geodaten frei zugänglich

November 2017

Geodaten Gis
© vhw

Das neue Geoportal Baden-Württemberg macht Karten und raumbezogene Daten aus allen Bereichen der Verwaltung für die Öffentlichkeit zentral im Internet nutzbar. Ab sofort können Unternehmen, Wissenschaftler sowie Bürgerinnen und Bürger auf hochwertige Geodaten verschiedenster Fachdisziplinen an zentraler Stelle zugreifen.

"Mit unserem neuen Geoportal Baden-Württemberg machen wir Karten und raumbezogene Daten aus allen Bereichen der Verwaltung für die Öffentlichkeit zentral im Internet nutzbar. Ab sofort können alle – Unternehmen, Wissenschaftler sowie Bürgerinnen und Bürger – auf hochwertige Geodaten verschiedenster Fachdisziplinen an zentraler Stelle intuitiv und zügig zugreifen. Mit unserem neuen Geoportal setzen wir Maßstäbe", erklärte Peter Hauk, Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz.

Mit einem Klick könnten die Geodaten der Vermessungs- und Geoinformationsverwaltung in Karten oder Luftbildern visualisiert werden: z. B. Berge, Flurstücke oder Gebäude. Mit einem weiteren Klick könnten die Daten anderer Fachbereiche zugeschaltet und in interaktiven Karten kombiniert werden.

"Das Geoportal fügt sich in die aktuelle Initiative des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz ´geo-goes-digital@bw´ ein. Sie ist ein wichtiger Baustein der von der Landesregierung verabschiedeten Landesstrategie ‚digital@bw´", erklärte der Minister.

Das Geoportal wurde vom Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung (LGL) im Auftrag des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) entwickelt. Aufbau und Betrieb der GDI-BW werden seit 2007 in einem interministeriellen Begleitausschuss mit Beteiligung von Kommunen, Wirtschaftsverbänden und Hochschulen unter Leitung des MLR abgestimmt. Quelle/Weitere Informationen: Pressemitteilung des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz vom 6. November 2017

Geoportal Baden-Württemberg

Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung

Veranstaltungstipp