Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungNachricht

Berlin und Brandenburg beschließen Rechtsverordnung zum Landesentwicklungsplan

April 2019

© Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

Der Senat hat am 2. April auf Vorlage der Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher, die Rechtsverordnung für den Landesentwicklungsplan Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg (LEP HR, Entwurf 29.01.2019) beschlossen. Parallel dazu hat die Landesregierung von Brandenburg einen entsprechenden Beschluss gefasst. Nach der öffentlichen Bekanntmachung tritt der neue Landesentwicklungsplan voraussichtlich Anfang Juli dieses Jahres in Kraft. Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Pressemitteilung vom 2. April 2019


Berlin: Abschluss der Beteiligung zum Entwurf des Landesentwicklungsplans Haupstadtregion beschlossen

Die Landesregierungen von Berlin und Brandenburg haben am 29. Januar 2019 auf Empfehlung der gemeinsamen Landesplanungskonferenz (PLAKO) den Abschluss der Beteiligung zum Entwurf des Landesentwicklungsplans Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg (LEP HR)  beschlossen. Beide Landesregierungen haben den überarbeiteten Entwurf des LEP HR und den Bericht über das Erarbeitungsverfahren gebilligt. Beide Dokumente gehen jetzt den jeweils zuständigen Parlamentsausschüssen in den beiden Ländern zur Unterrichtung und Diskussion zu. Der Landesentwicklungplan soll im Sommer 2019 in Kraft gesetzt werden. Quelle: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, Pressemitteilung vom 31. Januar 2019

Weitere Informationen: gl.berlin-brandenburg.de