Berliner Wasserqualitäts- und Bodenfeuchtedaten jetzt online verfügbar

Januar 2023

Im Wasserportal Berlin können jetzt auch aktuelle und historische Messwerte der Berliner Oberflächengewässer, des Bodenwassers und des Grundwassers eingesehen werden. Die Datenreihen stehen auf der Webseite der Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz allen Nutzerinnen und Nutzern kostenfrei zur Verfügung.

Mit der Erweiterung um die Information zum Bodenwasser und die Daten der Probenahmen ist jetzt auch eine überlagerte Darstellung mehrerer Zeitreihen in teilweise animierten Karten möglich. Das Portal bietet eine messstellenscharfe Zuordnung zu Wasserständen, Durchflüssen oder zur Bodenfeuchte.

Zur Wasserqualität stehen kontinuierliche Messwerte, wie beispielsweise die Wassertemperatur oder der Sauerstoffgehalt, zur Verfügung. Darüber hinaus können auch chemische Untersuchungsergebnisse von Nährstoffen, Metallen oder organischen Mikroverunreinigungen aus regelmäßigen Probenahmen angesehen und heruntergeladen werden.

Mit der Möglichkeit, den Datenbestand leichter zugänglich zu machen und den individuellen Bedürfnissen der Nutzenden anzupassen, wird das Wasserportal um einen wichtigen Baustein erweitert. Damit stehen die Daten für Unternehmen und die Zivilgesellschaft leicht zugänglich zur Verfügung, so dass alle Beteiligten sich einfach und ausführlich informieren können.
Das Berliner Landesmessnetz wird um Daten des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamts, des Landesamts für Umwelt Brandenburg und der Staatlichen Landesämter für Umwelt Mecklenburg-Vorpommern ergänzt.

Im Rahmen des E-Government-Gesetzes Berlin und der Open-Data-Strategie verfolgt das Portal einen offenen Ansatz, indem alle Datensätze als OpenData unter der Datenlizenz Deutschland bereitgestellt werden.

Quelle/Weitere Informationen: Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz, Pressemitteilung vom 17. Januar 2023

Termintipp