Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungNachricht

Planungsfehler stoppt vorläufig Weiterbau der A 14

Januar 2014

Das Bundesverwaltungsgericht hat den Planfeststellungsbeschluss des Landesverwaltungsamtes Sachsen-Anhalt für den Neubau der Bundesautobahn A 14 im Abschnitt von Colbitz bis Dolle für rechtswidrig und nicht vollziehbar erklärt. Die Klage des Naturschutzverbandes BUND hatte vor dem BVerwG teilweise Erfolg (). Weitere Informationen/Quelle: Pressemitteilung des BVerwG vom 8. Januar 2014