Bundesrat: Änderungen im Straßenverkehrsrecht gestoppt

November 2023

Die vom Bundestag beschlossenen Änderungen am Straßenverkehrsgesetz erhielten am 24. November 2023 nicht die erforderliche Zustimmung im Bundesrat (BR Drs. 548/23). Damit fehlt es an einer Rechtsgrundlage für die von der Bundesregierung geplante Novelle der Straßenverkehrsordnung – die Abstimmung darüber wurde im Plenum abgesetzt. Die StVO-Novelle kann daher vorerst nicht in Kraft treten.

Bundesregierung oder Bundestag haben nun die Möglichkeit, den Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat anzurufen, um mit den Ländern über Kompromisse zum Straßenverkehrsgesetz zu verhandeln.

Ziel der geplanten Änderungen war es, bei behördlichen Anordnungen neben der Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs auch Ziele des Klima- und Umweltschutzes, der Gesundheit und der städtebaulichen Entwicklung berücksichtigen zu können.

Quelle/Weitere Informationen: Bundesrat KOMPAKT vom 24. November 2023

Veranstaltungsempfehlungen

Termin
19.03.2024
VA-Typ | Nr.
Webinar | WB245000

Verkehrsplanung und Straßenrecht

Straßenverkehrsrecht - aktuelle Themen von A-Z

Termin
20.03.2024
VA-Typ | Nr.
Webinar | WB246035