Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungNachricht

Bundestag: Anhörung zu Strategien gegen Wohnungslosigkeit von jungen Menschen

Dezember 2020

© Roman Bodarchuk/AdobeStock

Breite Zustimmung haben die Bundestagsfraktionen Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen von Sachverständigen für ihre Initiativen gegen Wohnungslosigkeit bei jungen Menschen erfahren. In einer öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend am 14. Dezember 2020 begrüßten die Experten ausdrücklich, dass mit den Anträgen von Linksfraktion (BT Drs. 19/24642) und Grünen (BT Drs. 19/20785) das Problem auf die Agenda des Parlamentes komme. Zwar gab es durchaus Kritik im Detail, doch waren sich die Sachverständigen einig, dass dringender politischer Handlungsbedarf bestehe. Steigende Mieten und knapper Wohnraum hätten die Zahl wohnungsloser junger Menschen steigen lassen. "Sie sind längst kein Randphänomen mehr", unterstrich einer der Experten. Auch die Corona-Pandemie habe die Situation der Betroffenen zusätzlich verschärft. Quelle/Weitere Informationen: Heute im Bundestag (hib) vom 15. Dezember 2020