Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungNachricht

Ergebnisse zum "vhw-Migrantenmilieus-Surveys 2018" vor Landesintegrationsrat NRW präsentiert

September 2019

Der Integrationsrat Nordrhein-Westfalen lud Bernd Hallenberg, Stellvertreter des vhw-Vorstands und Projektleiter, anlässlich seiner Hauptausschusssitzung am 21. September 2019 in Aachen ein, um noch einmal die wichtigsten Ergebnisse zum vhw-Migrantenmilieu-Survey 2018 vor dem Ausschuss vorzustellen. Das Interesse war groß, denn die Ergebnisse geben verschiedene Einblicke in die unterschiedlichen Wertvorstellungen von Geflüchteten, aber auch von Angekommenen sowie Antworten, die auch übermorgen noch gültig sind.

Der vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V. erarbeitete die repräsentative Studie in drei Projektschritten: 2016 erfolgte die qualitative Leitstudie, die 160 Einzelfälle betrachtete und Wohnwelten fotografisch dokumentierte. 2017 folgte die Qualifizierung, in der 2.053 Frauen und Männer befragt wurden. Im Einsatz waren dafür 225 Interviewer, die die Gespräche in insgesamt neun Sprachen führten: Deutsch, Türkisch, Englisch, Russisch, Französisch, Arabisch, Rumanisch und Dari. 2018 wurde die Verräumlichung ausgeführt, in der die Milieus in den Raum übertragen wurden.
Im Bild: Bernd Hallenberg, Tim Grüttemeier, Städteregionsrat der Städteregion Aachen, Demet Jawher, Koordinatorin der Integrationsräte in der Städteregion, Tayfun Keltek, Vorsitzender des Landesintegrationsrates (von links nach rechts). Herr Keltek wird zudem an einem vom Bundesverband organisierten Expertenworkshop am 7. November 2019 in Berlin teilnehmen.

Projektinformationen

Projektleiter
Bernd Hallenberg
Tel.: 030 390473-130
E-Mail: bhallenberg@vhw.de


Projektmaterialien

Migranten, Meinungen, Milieus – vhw-Migrantenmilieu-Survey 2018


vhw-Schriftenreihe

Nr. 10: Menschen mit Zuwanderungsgeschichte in Deutschland

Nr. 6: Geflüchtete in der Sozialen Stadt


vhw werkSTÄDTE
Nr. 29: Kommunale Integrationskonzepte

Nr. 28: Wo steht die Integration der Geflüchteten Anfang 2019? Die Entwicklung am Arbeitsmarkt und die Wohnungsversorgung

Nr. 27: Wo steht die Integration der Geflüchteten Anfang 2019? Einstiegsförderung, Brückenbauer und Berufsausbildung

Nr. 26: Wo steht die Integration der Geflüchteten Anfang 2019? Bildungsstand, Integrationskurse und Sprache

Nr. 15: Wo steht die Integration Geflüchteter im Herbst 2017?

Nr. 14: Unser Leben in Deutschland – die neuen Migrantenmilieus

Nr. 13: Sicherheit, Stabilität – aber auch Irritationen: Perspektiven von Geflüchteten im Prozess des Ankommens

Nr. 10: Integration oder der Umgang mit Vielfalt – kommunale Integrationskonzepte in Deutschland


Presse mit der Pressemitteilung und zwei Themenbeiträgen "Zusammenleben" und zur "Einstellung zur Religion"


Forum Wohnen und Stadtentwicklung
Nr. 5/20178 mit dem Schwerpunktthema "Vielfalt und Integration"