Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungNachricht

Feldphase startet! Fallauswahl im Projekt "Neue Beteiligung und alte Ungleichheit?"

Oktober 2019

©vhw & Projektgruppe Kersting

Anfang Oktober 2019 stellte das Projektteam um Professor Norbert Kersting (Westfälische Wilhelms-Universität Münster) im Rahmen eines Orientierungsworkshops den aktuellen theoretischen und empirischen Stand der Forschung im Themenbereich politische Beteiligung und Marginalisierung vor. Zudem wurden verschiedene Beteiligungsformate für die Fallauswahl diskutiert. In mindestens zwei Städten in Nordrhein-Westfalen und in Norddeutschland werden nun verschiedene Formate informeller politischer Beteiligung, wie Community-Organizing Plattformen, soziale Bewegungsgruppen und Quartiersgremien untersucht. Im Mittelpunkt stehen Fragen nach den spezifischen Motivationen marginalisierter Menschen, sich politisch zu engagagieren sowie der Inklusivität der jeweiligen Beteiligungsformate. Damit startet das Projekt in die Feldforschungsphase.


Politische Partizipation marginalisierter Menschen: Forschungsprojekt startet

Juni 2019: Das vhw-Forschungsprojekt "Neue Beteiligung und alte Ungleichheit?" startet unter der Leitung von Professor Norbert Kersting, Institut für Politikwissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Im Auftrag des vhw werden vergleichend politische Ermöglichungsräume, Mobilisierungsstrukturen und auch Hürden von politischem Engagement im Kontext von Marginalisierung und sozialer Ungleichheit untersucht. Schwerpunkt der Betrachtung sind informelle Formen politischer Beteiligung.

Projektinformation

Projektleiter
Steffen Jähn
Tel.: 030 390473-215
E-Mail: sjaehn@vhw.de

Dr. Thomas Kuder
Tel.: 030 390473-470
E-Mail: tkuder@vhw.de

Tilla Ziems
Tel.: 030 390473-295
E-Mail: tziems@vhw.de


Projektpartner
Prof. Dr. Norbert Kersting
Jan Kaßner
Linda Melissa Rüthers, alle Universität Münster


Projektdauer
Februar 2018 – August 2020