Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungNachricht

"Geflüchtete in der 'Sozialen Stadt'": Kooperationsprojekt von vhw und Deutschem Institut für Urbanistik (Difu)

Mai 2016

Die Integration von Geflüchteten ist derzeit das dominante Thema, sowohl in der Öffentlichkeit als auch in der Fachwelt – und dies nicht ohne Grund: Eine gelingende Eingliederung ist ein wesentliches Element für den Zusammenhalt vor Ort und damit auch für den Erhalt und die Stärkung der Bürgergesellschaft. Ziel des Kooperationsprojekts "Geflüchtete in der 'Sozialen Stadt': Möglichkeiten der Weiterentwicklung des Quartiersentwicklungsansatzes 'Soziale Stadt' zu einer Strategie zur 'Integration von Flüchtlingen im Quartier'" zwischen vhw und Difu ist es deshalb, die Potenziale und Limitierungen des Programms "Soziale Stadt" für die neuen Integrationsherausforderungen in den Blick zu nehmen und entsprechende Handlungsempfehlungen zu formulieren. Mit dem vhw und dem Difu kooperieren zwei Partner, die über ein großes, gemeinsames Know-how in Fragen der Quartiersentwicklung und der Ausgestaltung des Programms "Soziale Stadt" verfügen.
Laufzeit: Mai 2016 bis April 2017.

Zurück