Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungNachricht

Kommunalstudie 2019 – Update Digitalisierung veröffentlicht

März 2020

© zapp2photo.Fotolia

Die Initiative Stadt.Land.Digital hat die neueste Kommunalstudie aus 2019 veröffentlicht. Sie untersucht den gegenwärtigen Stand der Entwicklung und Umsetzung von Digitalisierungsstrategien in Deutschlands Kommunen. Ein besonderer Fokus der Studie liegt auf den vielfältigen Herausforderungen in der Umsetzung und möglichen Lösungsansätzen. Dabei zeigt die Kommunalstudie 2019, dass deutschlandweit Kommunen den digitalen Wandel vorantreiben und klare Fortschritte bei der Digitalisierung machen.

Die Kommunalstudie liefert als einzige repräsentative Umfrage zum Thema Smart City wichtige Erkenntnisse zum bundesweiten Stand der Entwicklung und Umsetzung von Digitalisierungsstrategien in den Kommunen. Die Grundlage der Studie bilden repräsentative Daten aus einer aktuellen Umfrage, die in Form von 300 computergestützten Telefoninterviews im Oktober und November 2019 erfolgte. Dabei wurden auch erstmals empirische Daten zu Datenplattformen und Cloud-Lösungen in den deutschen Kommunen erhoben. Die Zeitreihe der Studie – mit den beiden Vorgängerstudien aus den Jahren 2015 und 2017 – erlaubt darüber hinaus, längerfristige Trends und Entwicklungen zu verfolgen.

Die vier wichtigsten Kernaussagen der Studie zum Digitalisierungsstand der Kommunen:

  1. Die digitale Transformation in Kommunen schreitet voran
    Es gibt deutschlandweit aktuell kaum noch Zweifel an der Notwendigkeit einer Digitalisierungsstrategie. Entsprechend befinden sich fast achtzig Prozent der befragten Kommunen in der Konzeption oder Umsetzung von Digitalisierungsstrategien.
  2. Ein Großteil der Kommunen steht vor Umsetzungshürden
    Die Umsetzung der Digitalisierungsstrategien durch die Kommunen weist Defizite auf und die Mehrheit der Städte und Gemeinden steht bei der digitalen Transformation noch am Anfang. Aktuell befinden sich weniger als 20 Prozent der Kommunen in der Umsetzungsphase und nur jede Zehnte ist in ihren Umsetzungsaktivitäten weiter fortgeschritten.
  3. Der Ausbau von Datenplattformen und Cloud-Lösungen ist ein wichtiger Lösungsansatz
    Die Bedeutung von Datenplattformen und Cloud-Infrastrukturen für den erfolgreichen digitalen Wandel ist in den Kommunen erkannt. Jedoch werden solche technischen Lösungen erst von weniger als einem Drittel aller Kommunen genutzt.
  4. Die kommunalen Unterstützungsbedarfe sind weiterhin groß
    Ein Großteil der Kommunen wünscht sich Unterstützung, um die digitale Transformation voranzutreiben und mögliche Umsetzungshürden zu überwinden. Dafür benötigen Städte und Gemeinden nach eigenen Angaben vor allem mehr Hilfestellung in der Projektförderung sowie umfangreichere Informationsangebote. Sie erwarten dabei in erster Linie Unterstützung vom Bund, den Bundesländern und den kommunalen Spitzenverbänden.

Quelle/Weitere Informationen: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Pressemitteilung vom 23. März 2020

Termintipp

  1. Digitalisierungskompass für Kommunen: Rechtsaspekte, Organisation, Change Management (NW201006)
    Zeit/Ort:
    02.06.2020 - 03.06.2020
    in Dortmund
  2. Elektronischer Rechtsverkehr zwischen Verwaltung und Justiz: Rechtsfragen und praktische Umsetzung (BB201003)
  3. Digitale Bürgerkommunikation: Facebook, WhatsApp, YouTube und Co. rechtssicher nutzen (BW201006)
    Zeit/Ort:
    16.06.2020
    in Freiburg
  4. QGIS - Geodaten der Stadt- und Umweltplanung mit dem Geografischen Informationssystem QGIS bearbeiten und visualisieren (Grundlagenworkshop) (RP200612)
    Zeit/Ort:
    18.06.2020 - 19.06.2020
    in Mainz

    Weitere(r) Termin(e):

  5. Open Data - Nutzen, Herausforderungen und rechtliche Fragen der Arbeit mit offenen Daten in der öffentlichen Verwaltung (BW201011)
    Zeit/Ort:
    22.06.2020
    in Stuttgart
  6. Neue Herausforderungen für die Rechnungsprüfungsämter - Die Prüfung der digitalen Kommune (BB201002)
    Zeit/Ort:
    18.08.2020
    in Berlin
  7. Erfolgreiche Führung in der digitalen Verwaltung (HE201002)
    Zeit/Ort:
    18.08.2020
    in Frankfurt am Main
  8. QGIS - Geodaten der Stadt- und Umweltplanung mit dem Geografischen Informationssystem QGIS bearbeiten und visualisieren (Grundlagenworkshop) (BB200607)
    Zeit/Ort:
    10.09.2020 - 11.09.2020
    in Berlin

    Weitere(r) Termin(e):

  9. Online-Partizipation: Stadtentwicklung und Bürgerbeteiligung im digitalen Zeitalter (NW200616)
    Zeit/Ort:
    23.09.2020
    in Essen
  10. Mitmacher statt Drückeberger: Widerstände bei der Umsetzung von Digitalisierungsprojekten erkennen und überwinden (SN201002)
    Zeit/Ort:
    23.09.2020
    in Leipzig
  11. IT-Sicherheit in der öffentlichen Verwaltung (BW201010)
    Zeit/Ort:
    04.11.2020
    in Stuttgart

    Weitere(r) Termin(e):