Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungNachricht

Nachverdichtung - Im Rollenspiel Zugänge erleben

August 2014

Protest
© Gabriele Rohde.fotolia

In der kommunalen Realität gibt es oft Momente, in den sich mit Gegenargumenten auseinandergesetzt werden muss. Filderstadt will sich dazu im Umgang mit dem Bürger sensibilisieren. Dialogerfahrungen im Rahmen des Städtenetzwerks einbeziehend, plant die Stadt am 26. September 2014 einen Workshop zum Thema "Innenentwicklung" mit dem Gemeinderat und Vertretern der Stadtverwaltung.

Aus oft verhärteten Fronten soll ein Dialog möglich werden. Welche Argumente sprechen im Fallbeispiel für oder gegen eine Nachverdichtung? Ein Rollenspiel gibt am praktischen Beispiel Einblick in Denk‐ und Handlungsweisen, aber auch in die Kommunikationsformen verschiedener stadtgesellschaftlicher Sozialgruppen (Milieus). Eine begleitende Reflexion führt zu einem verbesserten gegenseitigen Verständnis und damit auch zu der Möglichkeit, gemeinsam getragene Lösungsansätze zu erarbeiten.