Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungNachricht

Steckbriefe zur Social Media-Nutzung deutscher Städte und Gemeinden jetzt online!

Dezember 2020

Mit dem Forschungsprojekt POSITIV untersucht das Fraunhofer IAO im Auftrag des vhw – Bundesverbands für Wohnen und Stadtentwicklung e. V. die Potenziale und Herausforderungen von Sozialen Medien für öffentliche Verwaltungen.

Die vorliegende Veröffentlichung gibt einen ersten Überblick darüber in welcher Intensität, Organisationsweise und mit welchen Funktionalitäten 20 deutsche Städte und Gemeinden Social Media-Plattformen verwenden. Dabei stehen die folgenden Fragen im Fokus: Wie gestalten sich optimale Kommunikationsprozesse über Social Media? Vor welchen Herausforderungen stehen die Kommunen und welche Praxistipps können dabei helfen? Wie kann die Reichweit erhöht und welche Inhalte vermittelt werden?

Die Vielfalt der dargestellten Social Media-Nutzung kann eine Anregung für die eigene kommunale Praxis sein und als Hilfestellung bei der Einführung von Sozialen Medien oder bei der Entwicklung eines Social Media-Regelwerks dienen. Neue Ideen zu Nutzungsweisen und Anwendungsbereichen der verwendeten Plattformen können ausgetauscht und das gegenseitige Lernen gestärkt werden.

Der Abschluss des Projektes und die Veröffentlichung des Endberichts wird in 2021 erfolgen.

(Text mit Fraunhofer IAO)

Download

Zum Projekt