Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungNachricht

Vernetzungsworkshop "Lokale Öffentlichkeiten im digitalen Wandel"

Oktober 2019

© vhw e. V.

Am 26. September 2019 fand beim vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung in Berlin, in Kooperation mit der Freien Universität Berlin und der Universität Zürich, ein Workshop zur Vernetzung von aktuellen Forschungsprojekten statt, die sich im Kontext des digitalen Wandels mit dem Thema der Kommunikation und Öffentlichkeit in Städten befassen.

Die Teilnehmenden des Workshops präsentierten und diskutierten Projekte und Teilprojekte von Forschungsverbünden zu den Themen: Schnittstellen und Zusammenarbeit in der kommunalen Kommunikation (Universität Münster), Translokale Netzwerke: Öffentlichkeit im Social Web (Freie Universität Berlin, Universität Münster), Tinder die Stadt. Software-bezogene Szenarien zur Überwindung der Krise mediatisierter Öffentlichkeit in Stadt und Umland (Universität Bremen, Hans Bredow Institut Hamburg), Materialität und Bedeutung urbaner Kommunikationspraktiken (Universität Augsburg), Lokale Öffentlichkeit im digitalen Wandel (Universität Zürich, Freie Universität Berlin).


Forschungsprojekt "Lokale Öffentlichkeiten im digitalen Wandel – Öffentlichkeitsmodelle und empirische Indikatoren" gestartet

Dezember 2018: Der vhw beauftragt eine grundlegende Studie zum Zustand und zu den Perspektiven der lokalen Öffentlichkeit, die als zentraler Baustein und wichtige Voraussetzung für die Stärkung der lokalen Demokratie erachtet wird. Für die Bearbeitung der Studie konnten Prof. Otfried Jarren von der Universität Zürich und Frau Prof. Ute Klinger von der FU Berlin gewonnen werden.

Projektinformation

Projektleitung
Dr. Thomas Kuder
Tel.: 030 390473-470
E-Mail: tkuder@vhw.de


Projektpartner

Prof. Dr. Ute Klinger, Freie Universität Berlin

Prof. Dr. Otfried Jarren, Universität Zürich


Projektskizze

Download


Projektlaufzeit
Dezember 2018 bis November 2020