Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungNachricht

vhw-werkSTADT Nr. 13 beschreibt Erkenntnisse aus 40 Interviews im Rahmen der vhw-Migrantenmilieustudie

Juni 2017

Zum Ende des Jahres 2016 legte der vhw die Ergebnisse der ersten Phase der neuen Migrantenmilieustudie vor, die in drei Abschnitten gemeinsam mit dem Heidelberger Sinus-Institut erarbeitet wird. Die ersten Befunde aus der qualitativen Teilstudie, in der sowohl die langjährige Bevölkerung mit Migrationshintergrund als auch die in mehreren Perioden Zugwanderten einbezogen wurden, fanden ein breites und teilweise kontroverses Echo. Die vhw-werkSTADT Nr. 13 fasst die Erkenntnisse aus jenen vierzig Interviews zusammen, die mit den Geflüchteten der Jahre 2015 und 2016 geführt wurden. Im Mittelpunkt stand ihre Sicht auf das Aufnahmeland, ihre Wünsche und allgemeinen Perspektiven sowie ihre kulturellen Orientierunge.

vhw werkSTADT Nr. 13