Allgemeine Liefer- und Zahlungsbedingungen des vhw Verlags

1. Geltung

1.1. Diese AGB gelten in ihrer jeweils bei der Bestellung aktuellen Fassung für alle Online-Bestellungen von Print- und Online-Publikationen der vhw-Dienstleistung GmbH (vhw Verlag) durch Verbraucher und Endabnehmer („Besteller“) auf der Seite https://www.vhw.de/publikationen/fachbuecher-fortbildung sowie für Bestellungen per E-Mail, Fax oder Post.

1.2. Für Buchhändler und ähnliche gewerbliche Wiederverkäufer gelten die besonderen Liefer- und Zahlungsbedingungen der „Verkehrsordnung für den Buchhandel" des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und gesonderte Konditionen nach Vereinbarung. Sie wenden sich bitte an denVerlagsservice der vhw-Dienstleistung GmbH unter https://www.vhw.de/kontakt/verlag/. Abweichenden Bedingungen der Besteller wird widersprochen.

2. Angebot, Verfügbarkeit und Vertragsschluss

2.1. Angebot
Die Darstellung von Publikationen im Online-Shop des Verlags stellt kein bindendes Angebot, sondern lediglich eine invitatio ad offerendum dar.

Mit der Bestellung im Online-Shop gibt der Besteller ein verbindliches Angebot ab, den Vertrag über den Erwerb der Publikation mit dem Verlag abzuschließen. Der Besteller erhält umgehend eine E-Mail, welche die Bestellung beim Verlag bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Eingangsbestätigung). Diese Eingangsbestätigung stellt keine Annahme des Angebotes des Bestellers dar, sondern soll nur darüber informieren, dass die Bestellung eingegangen und auf Verfügbarkeit und Richtigkeit umgehend geprüft wird.

2.2. Verfügbarkeit
Ist das bestellte Werk noch nicht erschienen, wird die Bestellung vorgemerkt und nach Erscheinen mit der Bestellbestätigung angenommen. Bei vergriffenen Werken hat der Besteller die Möglichkeit, die Bestellung zu stornieren oder sich für einen evtl. Nachdruck, eine evtl. Neuauflage oder ein Rücklaufexemplar vormerken zu lassen. In jedem Fall wird der Besteller unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit eines Artikels informiert. Wünscht der Besteller keine Vormerkung, kann der Besteller die Stornierung der Bestellung verlangen. Entsprechendes gilt, wenn sich der Preis bis zum Zeitpunkt der Verfügbarkeit erhöht.

2.3. Bündelbestellung („Bundles“)
Im Falle einer Bundle-Bestellung gilt der Vertrag als zustande gekommen, wenn eine der beiden Teilleistungen erbracht worden sind durch Zusendung der Print-Publikation oder der Zugangsdaten zum Download zu einer Online-Publikation.

3. Lieferung und Versandkosten

3.1. Die Lieferung von Print-Publikationen erfolgt ab Bonn. Die Auswahl des Transportweges (Spedition, Paketdienst, Post usw.) obliegt dem Verlag nach seiner Wahl.

3.2. Die Lieferung erfolgt bei Verfügbarkeit der Print-Publikationen, soweit in der Produktbeschreibung nicht deutlich abweichend angegeben, innerhalb von 7 bis 10 Werktagen. Der Verlag ist berechtigt, Teillieferungen vorzunehmen.

3.3. Die Gefahr geht mit der Absendung auf den Besteller über, sofern es sich bei dem Besteller nicht um einen Verbraucher im Sinne von § 13 BGB handelt. Die Versandkosten trägt der Besteller. Die Lieferung der Artikel nach Wahl der Besteller erfolgt an alle Postanschriften unter Berechnung der tatsächlichen Versandkosten zum Zeitpunkt des Versands. Das Porto errechnet sich aus dem Gewicht der Sendung und der Versandart. Bei der Lieferung ins Ausland übernimmt der Besteller die zusätzlichen Steuern und Zölle.

3.4. Der Verlag liefert an Besteller mit dem gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland und an Besteller in anderen Länder jeweils auf Anfrage.

3.5. Bei Lieferstörungen auf Grund höherer Gewalt (auch Streik und Aussperrung) wird der Verlag von der Pflicht zur Lieferung frei – der Kunde wird von der Zahlungsverpflichtung ebenfalls befreit.

3.6. Online-Publikationen („E-Books“) werden auf einer vhw Plattform zum Download bereitgestellt. Die Zugangsdaten zur Plattform nach Ziffer 4 werden an die in der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse (Lieferadresse) gesendet.

4. Zugang zu den Online-Publikationen

4.1. Jede Online-Publikation erhält eindeutige Zugangsdaten zur vhw Plattform.  Die Zugangsdaten und insbesondere das Passwort sind geheim zu halten und vor Missbrauch, Vervielfältigung, Verbreitung und Nutzung durch Dritte zu schützen.

4.2. Über den Download hinaus bietet die Plattform aktuell nach Verfügbarkeit eine Online-Ansicht der bestellten Online-Publikation und weiterer Online-Inhalte an. Dieser zusätzliche Service ist nicht Teil der vertraglichen Leistung und kann vom Verlag jederzeit begrenzt, geändert oder eingestellt werden.  Die Plattform dient dem Zugänglichmachen der erworbenen Online-Publikation zum Download.

4.3. Kurzeitige technische Störungen oder Ausfälle der Plattform, wodurch der Download gestört sein kann, behebt der Verlag unverzüglich oder bietet alternative Möglichkeiten des Downloads an. Der Besteller kann die Störungsmeldung an dev@vhw.de richten.

5. Preise

5.1. Alle Preise sind inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer angegeben und  verstehen sich zuzüglich der Versandkosten für Print-Publikationen.

5.2. Bücher und andere Verlagsprodukte deutscher Verlage unterliegen der Preisbindung. Preisänderungen und Irrtum in der Darstellung nach Ziffer 2.1. bleiben vorbehalten.

5.3. Ansichtslieferungen müssen bei der Bestellung ausdrücklich vereinbart sein. Es gibt eine Ansichtsfrist von 14 Tagen ab Rechnungsdatum. Bei der Rücksendung von Ansichtslieferungen muss die Originalverpackung verwendet werden. Für Verbraucher gilt das Widerrufsrecht nach Ziffer 7.

6. Zahlungsbedingungen und Eigentumsvorbehalt

Rechnungen sind sofort fällig, sofern nicht etwas anderes vereinbart ist. Zahlungen sind ohne Abzug auf eines der in der Rechnung genannten Konten zu leisten. Mit Gegenforderungen kann der Besteller nur aufrechnen, wenn diese unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind. Die gelieferte Ware bleibt Eigentum des Verlags bis die Kaufpreisforderung vollständig beglichen ist.

7. Nutzungsrechte an Online-Publikationen

7.1.  Dem Kunden wird an den Online-Publikationen kein ausschließliches Nutzungsrecht gleich dem Eigentum verschafft. Der Kunde erwirbt ein einfaches, nicht übertragbares Recht zur Nutzung des angebotenen Produkts ausschließlich für den persönlichen Gebrauch.

7.2. Der digitale Inhalt einer Online-Publikation darf von dem Kunden weder inhaltlich noch redaktionell bearbeitet werden.

7.3. Dem Kunden wird gestattet, Online-Publikationen ausschließlich für den persönlichen Gebrauch als Sicherungskopie zu vervielfältigen. Es ist unzulässig, die elektronischen Produkte an Dritte weiterzugeben, sie öffentlich zugänglich zu machen, entgeltlich oder unentgeltlich weiterzuverbreiten und zu vervielfältigen.

7.4. Online-Publikationen werden mit einem persönlichen, sichtbaren oder unsichtbaren, nicht löschbaren Wasserzeichen individuell markiert.

7.5. Zahlt der Kunde einen Betrag für eine bestellte Online-Publikation nicht bei Fälligkeit, so kann der Verlag den Zugangslink bis zur Zahlung deaktivieren. Macht ein Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch, sperrt der Verlag den Zugangslink zum Download nach Zugang des Widerrufs.

7.6. Bei angezeigten oder dem Verlag bekannt gewordenen Verstößen oder Missbrauch der Zugangsdaten zur Plattform behält sich der Verlag vor, den Zugang zur Plattform temporär bis zur Klärung oder gänzlich zu verwehren.

8. Gewährleistung und Falschlieferung

8.1. Wenn dem Verlag Mängel an gelieferter Ware angezeigt werden, wird der Verlag in angemessener Zeit entweder für Ersatzlieferungen oder Beseitigung der Mängel sorgen. Gelingt dies nicht, hat der Kunde/die Kundin nach seiner/ihrer Wahl das Recht auf Rücktritt vom Vertrag, bei E-Books auf Vertragsbeendigung, oder Minderung des Kaufpreises. Gegenüber Unternehmen beträgt die Mängelhaftungsfrist ein Jahr. Für Verbraucher bleibt es bei der gesetzlichen Regelung.

8.2. Nicht bestellte oder mangelhafte Ware ist vom Besteller unter Angabe der Ware und Art des Fehlers und der Bestelldaten unverzüglich auf Anforderung an den Verlag zurückzusenden. Die Kosten für die Rücksendung von nicht bestellter oder mangelhafter Ware erstattet der Verlag dem Besteller.

9. Widerrufsrecht für Verbraucher

9.1. Widerrufsrecht für Verträge über die Lieferung von Waren
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, a) die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat, sofern Sie eine oder mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und diese einheitlich geliefert wird bzw. werden; b) die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat, sofern Sie mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und diese getrennt geliefert werden; c) die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat, sofern Sie eine Ware bestellt haben, die in mehreren Teilsendungen oder Stücken geliefert wird; d) die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat, sofern im Rahmen einer Bestellung Waren zur regelmäßigen Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum hinweg geliefert werden.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust nicht auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren erforderlichen Umgang durch Sie zurückzuführen ist.

9.2 Widerrufsrecht bei der Lieferung von digitalen Inhalten (Online-Publikationen „E-Books“)
Das folgende Widerrufsrecht besteht nur für Verbraucher bei der Lieferung von digitalen Inhalten, die nicht auf einem körperlichen Datenträger geliefert wurden.

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür den beigefügten Formulierungsvorschlag nach Ziffer 9.3. verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

9.3. Muster-Formulierungsvorschlag
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, können Sie dies mit einer selbst formulierten Erklärung tun oder aber nutzen nachfolgenden Formulierungsvorschlag und senden den Widerruf an uns,
per E-Mail: verlag@vhw.de
oder per Post an: vhw - Dienstleistung GmbH, Hinter Hoben 149, 53129 Bonn

  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/der Bereitstellung folgender E-Books (*)
  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
  • Name des/der Verbraucher(s)
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
  • Datum

(*) Unzutreffendes streichen bzw. löschen.


8. Schlussbestimmungen

10.1. Erfüllungsort ist Bonn. Ist der Besteller Kaufmann oder ohne inländischen allgemeinen Gerichtsstand, ist Gerichtsstand ebenfalls Bonn. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des internationalen Kaufrechts (CISG).

10.2. Der Verlag weist auf Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) der Europäischen Kommission hin https://ec.europa.eu/consumers/odr/. Der Verlag nimmt nicht an einem Streitbeilegungsverfahren einer Verbraucherschlichtungsstelle teil.

Die Verlagsleistungen erbringt die vhw-Dienstleistung GmbH.
Gültigkeit: ab Oktober 2023