Heft 2/2002 Wohneigentumspolitik, Mieterprivatisierung in der Stadtentwicklung


FWS 2/2002 : Einzelbeiträge zum Download


Politik


Initiative Wohneigentum: Eigenheimzulage muss uneingeschränkt erhalten bleiben

Argumentationspapier der Initiative Wohneigentum

Roswitha Sinz

Mieterprivatisierung – Vorbemerkungen

Manfred Morgenstern, Dr. Horst Bölting

Mieterprivatisierung zur Quartiersstabilisierung in Kernstädten

Dr. Ingolf Deubel

Öffentliche Bürgschaften – ein Weg zu Wohneigentum in Mieterhand

Katrin Voigt, Peter Pulm

Potenziale der Wohneigentumsbildung für die soziale Stabilität von Stadtvierteln

Ralf Zimmer-Hegmann

Evaluation integrierter Stadtteilerneuerungsansätze

Stefan Geiss

Erfahrungen mit der Bewertung von Aufwertungsstrategien in Stadtteilen


Planung und Kommunikation


Dr. Rolf Peter Löhr

Effizienz und Evaluation

Winfried Hammann

Strategien der Wohneigentumsbildung in Berlin

Prof. Dr. Andreas Strunk

Wohnungsprivatisierung plus...


vhw


vhw-Projekt

Wettbewerb "Preis Soziale Stadt 2002"