Lokale Integration in der Stadt Delmenhorst


Ausgangslage

Delmenhorst, mit knapp 80.000 Bewohnerinnen und Bewohnern am südlichen Rand Bremens gelegen, zählt zu jener Gruppe von Städten, in denen die hohe Zuwanderung der letzten Dekade auf eine schwierige sozioökonomische Lage in einem andauernden Strukturwandel getroffen ist. Vielfach verbinden sich in diesen Städten ein teilweise entspannter Wohnungsmarkt mit einem strukturell geschwächten und weniger dynamischen Arbeitsmarkt.

Ziel

Mit dem Kooperationsprojekt Lokale Integration in der Stadt Delmenhorst zwischen dem vhw und der Stadt Delmenhorst sollen neue Wege für eine gelingende Integration und für ein gutes Zusammenleben zwischen Alteingesessenen und Zugewanderten gefunden werden.

Hierfür erfolgt zunächst eine integrierte Betrachtung der Perspektiven von Experten aus Verwaltung, Privatwirtschaft, Verbänden und Zivilgesellschaft sowie der der alteingesessenen und der zugewanderten Bevölkerung.


Publikationen zum Projekt

Zusammenleben und Integration in der pluralen Stadtgesellschaft

Hallenberg, B. und Höcke, C. (2020): Zusammenleben und Integration in der pluralen Stadtgesellschaft. Eine Untersuchung in der Stadt Delmenhorst. In: vhw WerkSTADT, Nr. 41, 2020.

Download

Lokale Integration in der Stadt Delmenhorst - Projektskizze

Lokale Integration in der Stadt Delmenhorst. Kooperation zwischen der Stadt Delmenhorst und dem vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V.

Download


Nachrichten zum Projekt

Juni 2020

Zusammenleben und Integration in der pluralen Stadtgesellschaft

Urbaner Wandel & gesellschaftl. Zusammenhalt , Soziale und nachhaltige Stadtentwicklung , Migration und Integration , Soziale Milieus

Seit mehreren Jahren geht der vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V. der Frage nach, wie sozialer Zusammenhalt unter den Bedingungen gestiegener gesellschaftlicher Vielfalt bewahrt bzw. gestärkt werden kann und wie die Integration neu zugewanderter Menschen erfolgreich zu...

mehr
Vielfalt, Diversity

Oktober 2019

Interviews gestartet! Für ein Stimmungsbild in Delmenhorst

Forschung , Urbaner Wandel & gesellschaftl. Zusammenhalt , Migration und Integration , Partizipative kommunale Praxis , Lokale Demokratie

Interviews gestartet! Derzeit werden für das Stimmungsbild in Delmenhorst qualitative Telefoninterviews und Tiefeninterviews umgesetzt. Die Telefoninterviews werden über das gesamte Stadtgebiet verteilt geführt. Ziel dabei ist es, ein breites Spektrum der Perspektiven und Stimmungslagen auf...

mehr

Mai 2019

Zweite Sitzung der Lenkungsgruppe des Projekts Lokale Integration in Delmenhorst

Partizipative kommunale Praxis , Migration und Integration , Forschung & Politik , Forschung

Am 21. Mai 2019 traf sich die Lenkungsgruppe des Projekts "Lokale Integration" zu ihrer zweiten Sitzung. Der vhw stellte dabei die Ergebnisse der Expertenbefragung vor, die von März bis April diesen Jahres durchgeführt wurde. Insgesamt wurden 18 Expertinnen und Experten in etwa 90minütigen...

mehr

Dezember 2018

Wie blickt die Delmenhorster Stadtgesellschaft auf die Themen Integration und Zusammenleben in ihrer Stadt?

Partizipative kommunale Praxis , Forschung

Welche Folgen haben lokale Konzentrationsprozesse, muss diesen entgegengewirkt werden und wie kann dies gelingen? Wie nehmen unterschiedliche Gruppen der Stadtgesellschaft einander wahr? Diesen Fragen geht der vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V. in einer Kooperation...

mehr

PROJEKTINFORMATIONEN

Projektleitung

Christian Höcke

Projektdauer

Januar 2018 – Oktober 2020

Methode

Datenbasierte quantitative Analyse (Sozialraumanalyse, Milieuanalyse, Wanderungsanalyse), Qualitative Analyse