08 Jun 2022

"Die Stadt im Klimawandel" eine Reihe von "vhw & friends"

Nachricht: Verbandspolitik

sein, Räume und Flächen, wie etwa Hausdächer und -fassaden, die bislang noch monofunktional genutzt werden, diesen vielfältigen Nutzungen zuzuführen. Die vier folgenden Veranstaltungen in der Reihe widmen sich den globalen, gesellschaftlichen
12 Feb 2010

08046_vhw_1_2010-Inhalt.indd

Umbaustrategie allein nur für eine einzige Blockbebauung im Kernbereich von ländlichen Kleinstädten zu entwickeln, an den vielfältigen und verschiedenartigen Eigentumsverhältnissen scheitern – bis zu dem Punkt, dass Eigentümer nicht mehr ermittelt werden
12 Feb 2010

08046_vhw_1_2010-Inhalt.indd

vielmehr selbst und damit auch die Erfolgschancen des Projektes. ■ Die Bewohnerschaft des Bülowviertels ist äußerst vielfältig. Besondere Merkmale sind die großen Anteile an Haushal- ten mit Kindern und an Wohngemeinschaften. Das Bülow- viertel
12 Feb 2010

08046_vhw_1_2010-Inhalt.indd

Allerdings ist die Wiedernutzung oder Nachnutzung eines leer gefallenen Gebäudes kein Selbstläufer, denn es bestehen vielfältige objektive und subjektive Risiken, die die potenzielle Nachfrage einschränken. Dazu gehören vor allem die beste- henden ... Immobilien und ihre Wie- dernutzung stellt eine der zentralen Herausforderungen für die Innenentwicklung dar. Dazu müssen vielfältige Hemm- nisse...
12 Feb 2010

08046_vhw_1_2010-Inhalt.indd

Entwicklung der Wohnungsbestände. Fazit Der Beitrag zeigt auf, dass der Stadtumbau in seiner zweiten Programmphase vielfältiger, komplexer, aber auch komplizier- ter wird. Damit braucht der Stadtumbau künftig mehr denn je die Einbettung in ü
12 Feb 2010

08046_vhw_1_2010-Inhalt.indd

Herausforderung, der sich die Verantwortlichen stellen müssen, um dem Wett- bewerbsdruck standzuhalten. Die Reaktionen sind vielfältig und reichen von Ausgliederungen von Betriebsteilen, Verkauf von kompletten Betrieben bis zu Fusionen und Zusammen-
12 Feb 2010

08046_vhw_1_2010-Inhalt.indd

an wurde der Prozess der Erarbeitung des Stadt- umbaukonzepts durch eine intensive Information der Bürger und durch vielfältige Diskussionen in Bürgervertretungen begleitet. Neben Informationsveranstaltungen in den Stadt- umbaugebieten erfolgte ... gebiet mit hohem Eigenheimanteil“. Die Qualitäten des Gebiets – reizvolle Topografi e, hoher Grün- fl ächenanteil, vielfältige Bebauungsstruktur,...
16 Apr 2010

08201_vhw_2_2010-Inhalt.pdf

werden heute unterschiedliche Konzepte, in der Praxis zudem unterschiedlich weite Formen des Öffnens von Orten für die Vielfalt der Nutzenden verstanden. Der Rahmen erstreckt sich vom öffentlichen Raum als Bewegungs- und Aufenthaltsort über die
16 Apr 2010

08201_vhw_2_2010-Inhalt.pdf

3 Mai/Juni 2010 Ein Überblick für unsere Leser Themenschwerpunkt: Integration und Stadtentwicklung Stadtentwicklung Vielfalt als Chance Neue Prioritäten in der Integrationspolitik? Milieus und Integrationskonzepte Interkulturelle öffentliche
16 Apr 2010

08201_vhw_2_2010-Inhalt.pdf

unbezahlbarer „weicher Standortfaktor“, den uns unsere Vorfahren hinterlassen haben. Aber: Dieses Natur- und Kulturgut ist vielfältig existenziell bedroht und steht vor einem grundlegenden funktionalen wie ästhetischen Paradigmenwechsel. 84 vhw FWS ... sind: die Bindung von Kunden, Mietern und Quartiersbewoh- nern und „damit die Einhaltung innerstädtischer Funktions- vielfalt einschließlich der...
16 Apr 2010

08201_vhw_2_2010-Inhalt.pdf

Anfang stehen – dank eines DAAD post-doc fellowships können sie intensiviert werden – überrascht die Stadt mit einer Vielfalt hybrider Räume. Die Innenstadt ist noch heute vom 1837 von Hoddle entworfenen Straßenraster geprägt. An- ders als in
16 Apr 2010

08201_vhw_2_2010-Inhalt.pdf

Voraussetzun- gen und nur bedingt räumlich steuerbarer Stadtumbau- prozesse – erfordert teilweise andere Lösungsansätze. Die Vielfalt neuer Stadtmodelle und räumlicher Leitbilder in schrumpfenden Städten oder auch für einzelne Stadtge- biete, welche ... einen Zugewinn an Lebensqualität, Ent- faltungsräumen und damit große Potenziale zur Bereicherung des Stadtraumes. Die Vielfalt...
16 Apr 2010

08201_vhw_2_2010-Inhalt.pdf

Wirklichkeiten sind vielfältiger: Es gibt zahlreiche Zwischenstadien im Übergang von der Sphäre „öffentlicher“ zu der „privater“ Akteure. Jeder dieser Akteure folgt unter- schiedlichen Logiken und Interessen. Und die Vielfalt dieser Akteure nimmt ... chen der Verfügungsmöglichkeiten, Interessen und Einflussnahmen verschiedener Akteure. Die Verhältnisse sind also vielfältiger, bunter, aber auch...
16 Apr 2010

08201_vhw_2_2010-Inhalt.pdf

Stadträume in Spannungsfeldern“. Die umfängliche Analyse exemplarischer Raumbeispiele zeig- te, dass eine große Vielzahl und Vielfalt öffentlich nutzbarer Stadträume nicht allein das Produkt kommunaler Aktivitäten ist, sondern in unterschiedlichem Maß ... Ortsbindung von Firmen und ein verringertes Engagement beklagt. Abb. 3: In den Fallstudien und Interviews sichtbar werdende Vielfalt...
16 Apr 2010

08201_vhw_2_2010-Inhalt.pdf

bei Rotterdam wurde von Anfang an als Park der Vereine konzipiert. Die Koordinatoren waren selbst über- rascht, wie vielfältig die Nachfrage nach Grünflächen ist, die von Vereinen gestaltet und gepflegt werden und gleichzeitig damit die Ange
16 Apr 2010

08201_vhw_2_2010-Inhalt.pdf

differenzierteren und genaueren Betrachtung öffentlich nutzbarer Stadträume geleistet wer- den, um zu zeigen, welche Vielfalt sich zwischen der Shop- ping-Mall auf der einen und den öffentlichen Räumen im Be- sitz der Kommune noch auftut. In ... 2010 Stadtentwicklung Im Schnittbereich kommunaler und privater Aktivitäten 69 tegrieren sich „hybride“ Räume auf vielfältige Weise räumlich, funktional...
17 Feb 2009

7086_VHW_01-2009_Inhalt.pdf

beteiligt werden, hängt vom Gesamtkonzept der Anerkennungskultur ab. Beteiligung geht über den normalen Rahmen des vielfältigen Engage- ments in vielen Bereichen hinaus. Beteiligung ist mehr als ein bisschen Ehrenamt und geht an die Basics der
17 Feb 2009

7086_VHW_01-2009_Inhalt.pdf

ist, etwas Grundlegendes „auf dem Weg in eine zukunftsfähige Bürgergesellschaft“ verändert? Von einer um- fassenden, vielfältigen und phantasievollen Anerkennungskul- tur – wie sie die Enquete-Kommission als eine der wichtigs- ten Säulen der Förderung ... Bedürfnisse und Wünsche in den Mittelpunkt. Sie ist nicht auf einzelne Instrumente zu beschränken, sondern muss der Vielfalt des...
17 Feb 2009

7086_VHW_01-2009_Inhalt.pdf

Immobilien- und Finanzunternehmen kamen im Renaissance Hamburg Hotel zusammen. „Wir wollen mit dieser Veranstaltung die vielfältigen und hochaktuellen Anwendungsmög- lichkeiten des Erbbaurechts aufzeigen“, so Erika Hundro vom vhw. Referenten beleuchteten
17 Feb 2009

7086_VHW_01-2009_Inhalt.pdf

Für die kommunale Ebene in Europa gilt als direkte demokra- tische Plattform des Bürgerengagements eine unübersehbare Vielfalt der Verfasstheit von Gemeindeordnungen: vom zen- tralistischen Frankreich mit einem Bürgermeister, der gleich- zeitig ... von der starken süddeutschen Stellung des Oberbür- germeisters bis zum städtischen Verwaltungsinspektors. Und ähnlich vielfältig ist die Verfasstheit...
17 Feb 2009

7086_VHW_01-2009_Inhalt.pdf

Integrationsneigung zuzuordnen. Vom Krisenszenario deutscher Stadtgesell- schaften zu einer angemessenen Theorie urbaner Vielfalt Migrantengruppen sind nicht das Problem an sich, sondern Tei- le unserer Gesellschaft, die in ihrer Breite Gewinner ... Gewinner und Verlie- rer der Modernisierung kennt. Die größeren Städte in Deutsch- land bilden eine Gesellschaft in Vielfalt ab. Die Menschen sind in...
17 Feb 2009

7086_VHW_01-2009_Inhalt.pdf

-ethnien „clustern“ zu können, um auf dieser Grundlage sachgerechte Integrationsangebote zu entwickeln, wird der vielfältigen Lebenswirklichkeit und damit der Integrationsbereitschaft der Migranten nicht gerecht. Wie in der jetzt vorliegenden
17 Feb 2009

7086_VHW_01-2009_Inhalt.pdf

Landkreise und kreisfreien Städte in Niedersachsen auszugehen. Denn ohne eine ausge- baute Anerkennungskultur wird das vielfältige Engagement der 2,4 Millionen freiwillig aktiven Niedersachsen nicht gesi- chert werden können. Alle staatlichen Ebenen
17 Feb 2009

7086_VHW_01-2009_Inhalt.pdf

her. Neben der Implementierung von formellen Die Anerkennung von Engagement weist vielfältige Formen auf. Im folgenden Text nähern wir uns diesen vielfältigen Ge- sichtern der Anerkennungskultur, indem wir sie aus zwei un- terschiedlichen p ... künstlerisch anspruchsvollen Fotogra- fien und die kleinen, aber äußerst aussagekräftigen Interviews spiegeln die große Vielfalt des Bürgerschaftlichen...
17 Feb 2009

7086_VHW_01-2009_Inhalt.pdf

der Anerkennung stark betont. Der Begriff der An- erkennungskultur verweist vielmehr darauf, dass gebündelter und vielfältige Aktivitäten notwendig sind, die es den Bürgern ermöglichen, sich zu beteiligen und zu engagieren sowie darin Unterstützung ... „Zukunft des Bürgerschaftlichen En- Immaterielle, geldwerte und monetäre Anerkennungsformen Mittlerweile hat sich eine Vielfalt an...
22 Aug 2024

Aktuelles Bestattungs- und Friedhofsrecht - Verkehrssicherung und Einzelfragen WB245048

Polizei- und Ordnungsrecht, Webinar

Termin
22.08.2024
VA-Typ | Nr.
Webinar | WB245048
Dozierende
Armin Braun, Christoph Keldenich
In dem Webinar wird Ihnen das aktuelle Bestattungs- und Friedhofsrecht unter Beachtung der einschlägigen Rechtsregelungen und Rechtsentscheidungen erläutert. Dabei werden die typischen Konstellationen im Hinblick auf gesellschaftliche Veränderungen, örtliche Gegebenheiten, pflichtgemäße Verkehrssicherung und praktische Aspekte diskutiert. Die Einzelfragen im Bestattungs- und Friedhofsrecht sind...
21 Mär 2024

Alle mit dabei?! Inklusive Beteiligungsprozesse und die Berücksichtigung migrationsbedingter Vielfalt WB240659

Stadtentwicklung und Bürgerbeteiligung, Allgemeines Verwaltungshandeln, Migration und Ausländerrecht, Wohngeld- und Sozialrecht, Kommunikation, Personalentwicklung, Soft Skills, Webinar

Termin
21.03.2024
VA-Typ | Nr.
Webinar | WB240659
Dozentin
Dr. Dominique Gillebeert
Vielfalt ist ein fester Bestsandteil unserer pluralen Demokratie und einer der Grundwerte unserer Verfassung. Zu dieser Vielfalt gehört, dass Menschen unterschiedliche Bedürfnisse, Interessen und Ausgangsbedingungen hinsichtlich ihrer Teilhabe an gesellschaftlichen Angeboten haben. Darauf müssen wir auf kommunaler Ebene eingehen. Es braucht Strategien und Konzepte, um Vielfalt zu gestalten und...
21 Nov 2024

Alle mit dabei?! Inklusive Beteiligungsprozesse und die Berücksichtigung migrationsbedingter Vielfalt WB240660

Stadtentwicklung und Bürgerbeteiligung, Allgemeines Verwaltungshandeln, Migration und Ausländerrecht, Wohngeld- und Sozialrecht, Kommunikation, Personalentwicklung, Soft Skills, Webinar

Termin
21.11.2024
VA-Typ | Nr.
Webinar | WB240660
Dozentin
Dr. Dominique Gillebeert
Vielfalt ist ein fester Bestsandteil unserer pluralen Demokratie und einer der Grundwerte unserer Verfassung. Zu dieser Vielfalt gehört, dass Menschen unterschiedliche Bedürfnisse, Interessen und Ausgangsbedingungen hinsichtlich ihrer Teilhabe an gesellschaftlichen Angeboten haben. Darauf müssen wir auf kommunaler Ebene eingehen. Es braucht Strategien und Konzepte, um Vielfalt zu gestalten und...
09 Sep 2024

Allzuständigkeit der kommunalen Ordnungsbehörden WB245022

Polizei- und Ordnungsrecht, Webinar

Termin
09.09.2024
VA-Typ | Nr.
Webinar | WB245022
Dozent
Dipl.-Verww. Andreas Ramisch
In dem Webinar werden Ihnen die rechtlichen Grundlagen der Allzuständigkeit von kommunalen Ordnungsbehörden vermittelt, die im Ordnungs-, Verfahrens- und Vollstreckungsrecht nicht leicht zu durchschauen sind. Im Fokus wird die aktuelle Rechtssituation im Polizei- und Ordnungsrecht stehen. Hilfestellung für künftige Entscheidungen erhalten Sie anhand von konkreten Praxisbeispielen und...
24 Sep 2024

Aufgaben und Befugnisse der Denkmalbehörden von A - Z NW244001

Städtebau-, Bauordnungsrecht, Raumordnung, Präsenzveranstaltung

Termin
24.09.2024
Ort | Bundesland
Köln | Nordrhein-Westfalen
VA-Typ | Nr.
Präsenzveranstaltung | NW244001
Dozierende
Dr. Alexander Beutling, Birgit Herkelmann-Mrowka
Denkmaleigentümer haben sehr verschiedene Einstellungen zu den ihnen - via Kauf oder Erbfolge - gehörenden Bauwerken. Im Idealfall bewahrt ein Eigentümer sein Denkmal klaglos und ohne Rücksicht auf die Kosten. Oft sieht die Realität anders aus: Der eine möchte sein Denkmal intensiv nutzen und nimmt dazu ungenehmigte und auch nicht genehmigungsfähige Veränderungen vor, der andere lässt es schlicht...
14 Nov 2024

Aufsichtsrat und Geschäftsführer in kommunalen Unternehmen WB240201

Kommunalwirtschaft, Allgemeines Verwaltungshandeln, Webinar

Termin
14.11.2024
VA-Typ | Nr.
Webinar | WB240201
Dozierende
Dr. jur. Werner Weber, Dr. Jochen Hell
Die Veranstaltung vermittelt Ihnen in praxisbezogener und verständlicher Weise die Rechte und Pflichten des Geschäftsführers/Vorstands und Aufsichts-/Verwaltungsrats einschließlich der Anforderungen an die ordnungsgemäße und rechtmäßige Führung und Überwachung der kommunalen GmbH und des Kommunalunternehmens (KU). Dabei werden die unterschiedlichen Aufgaben, Verantwortlichkeiten und Konsequenzen...
09 Okt 2024

Ausnahmen und Befreiungen - § 31 BauGB WB244224

Städtebau-, Bauordnungsrecht, Raumordnung, Webinar

Termin
09.10.2024
VA-Typ | Nr.
Webinar | WB244224
Dozentin
Dipl.-Ing. Martina Zang
Kaum ein Vorhaben kommt ohne eine Ausnahme oder Befreiung aus. Die vom Bauherrn gewünschten Abweichungen sind überaus vielfältig: Sie können die Art der baulichen Nutzung betreffen, aber in gleicher Weise auch das Maß der baulichen Nutzung, die überbaubare Grundstücksfläche oder die Bauweise. Die Gemeinden sind bereit großzügige Befreiungen zu gewähren, damit der Bebauungsplan nicht geändert...
11 Dez 2024

Ausnahmen, Befreiungen und Abweichungen - Schulung zur rechtssicheren Bescheidung WB244228

Städtebau-, Bauordnungsrecht, Raumordnung, Webinar

Termin
11.12.2024
VA-Typ | Nr.
Webinar | WB244228
Dozierende
Dr. Tanja Parthe, Christian Seibel
Kaum ein Vorhaben kommt in der Praxis ohne eine Ausnahme oder Befreiung aus. Die vom Bauherrn gewünschten Abweichungen sind überaus vielfältig: Sie können die Art der baulichen Nutzung betreffen, aber in gleicher Weise auch das Maß der baulichen Nutzung, die überbaubare Grundstücksfläche oder die Bauweise. Neben diesen planungsrechtlichen Abweichungen geht es im Genehmigungsverfahren auch um...
25 Sep 2024

Ausnahmen, Befreiungen und Abweichungen - Schulung zur rechtssicheren Bescheidung WB244222

Städtebau-, Bauordnungsrecht, Raumordnung, Webinar

Termin
25.09.2024
VA-Typ | Nr.
Webinar | WB244222
Dozierende
Dr. Tanja Parthe, Christian Seibel
Kaum ein Vorhaben kommt in der Praxis ohne eine Ausnahme oder Befreiung aus. Die vom Bauherrn gewünschten Abweichungen sind überaus vielfältig: Sie können die Art der baulichen Nutzung betreffen, aber in gleicher Weise auch das Maß der baulichen Nutzung, die überbaubare Grundstücksfläche oder die Bauweise. Neben diesen planungsrechtlichen Abweichungen geht es im Genehmigungsverfahren auch um...
25 Nov 2024

Außenwerbung: bauplanungs-, bauordnungs- und straßenrechtliche Aspekte von Werbeanlagen WB244101

Städtebau-, Bauordnungsrecht, Raumordnung, Webinar

Termin
25.11.2024
VA-Typ | Nr.
Webinar | WB244101
Dozent
Gero Tuttlewski
Die Außenwerbung wird sich auch in den nächsten Jahren rasant weiterentwickeln. Neben die bekannten Werbeformate treten immer neue Werbeformen, die für die kommunale Praxis Chancen und Risiken beinhalten. Für die Plakatwerbung stehen deutschlandweit bereits heute rund 152.000 Großflächen, 18.300 City-Light-Boards und Mega-Lights, 104.000 City-Light-Poster, 25.000 Ganzsäulen sowie...
16 Sep 2024

Barrierefreie Straßenräume: Bodenindikatoren, Visuelle Kontraste, Überquerungsstellen - Ein Vertiefungsseminar mit Exkursionen RP246001

Verkehrsplanung und Straßenrecht, Präsenzveranstaltung

Termin
16.09.2024 - 17.09.2024
Ort | Bundesland
Mainz | Rheinland-Pfalz
VA-Typ | Nr.
Präsenzveranstaltung | RP246001
Dozierende
Dr.-Ing. Dirk Boenke, Oliver Simon
Bei vielen Fachleuten besteht weiterhin Unsicherheit bezüglich der spezifischen funktionalen Anforderungen und Bedarfe an Barrierefreiheit für sehgeschädigte Menschen. Die in den aktuellen Regelwerken dargebotenen Lösungen zeichnen sich durch ein hohes Maß an Komplexität aus. Zudem sind Blindheit und Sehbehinderung nur sehr schwer nachvollziehbar. Mit unserem Vertiefungsseminar schließen wir die...
22 Apr 2024

Barrierefreie Straßenräume: Bodenindikatoren, Visuelle Kontraste, Überquerungsstellen - Ein Vertiefungsseminar mit Exkursionen BB246000

Verkehrsplanung und Straßenrecht, Präsenzveranstaltung

Termin
22.04.2024 - 23.04.2024
Ort | Bundesland
Berlin | Berlin
VA-Typ | Nr.
Präsenzveranstaltung | BB246000
Dozierende
Dr.-Ing. Dirk Boenke, Oliver Simon
Bei vielen Fachleuten besteht weiterhin Unsicherheit bezüglich der spezifischen funktionalen Anforderungen und Bedarfe an Barrierefreiheit für sehgeschädigte Menschen. Die in den aktuellen Regelwerken dargebotenen Lösungen zeichnen sich durch ein hohes Maß an Komplexität aus. Zudem sind Blindheit und Sehbehinderung nur sehr schwer nachvollziehbar. Mit unserem Vertiefungsseminar schließen wir die...
27 Mai 2024

Basiswissen Bürgerbeteiligung in Stadtentwicklungsprozessen WB240690

Stadtentwicklung und Bürgerbeteiligung, Webinar

Termin
27.05.2024
VA-Typ | Nr.
Webinar | WB240690
Dozent
Prof. Dr. Gernot Barth
Aktive Bürgerbeteiligung bedeutet vielfältige Blicke zu gewinnen, Vorhaben zielführend umzusetzen und kann zudem eine Entlastung der Vorhabenträger bedeuten. Nicht zuletzt durch die 2023 durchgeführte Studie SteinbeisBeteiligungsReport wird deutlich, wie wichtig eine direkte Beteiligung der Bürgerschaft über formelle Verfahren hinaus ist. Doch was gibt es hierbei zu beachten? Und wie kann ein...
01 Okt 2024

Bearbeitung von charakteristischen Arten im Rahmen der FFH-Verträglichkeitsprüfung WB240748

Umweltrecht und Klimaschutz, Webinar

Termin
01.10.2024
VA-Typ | Nr.
Webinar | WB240748
Dozierende
Dr. Katrin Wulfert, Dr. Ernst-Friedrich Kiel
Im Rahmen der FFH-Verträglichkeitsprüfung (FFH-VP) für Pläne und Projekte nach § 34 Bundesnaturschutzgesetz sind neben den Lebensraumtypen nach Anhang I FFH-Richtlinie auch die "charakteristischen Arten" des jeweiligen Lebensraumtyps zu betrachten. Bislang war naturschutzfachlich und -rechtlich noch nicht zufriedenstellend geklärt, welche charakteristischen Arten oder Artengruppen im konkreten...
12 Jun 2024

Besondere Fachkunde Umweltbaubegleitung - kompakt WB240787

Städtebau-, Bauordnungsrecht, Raumordnung, Umweltrecht und Klimaschutz, Webinar

Termin
12.06.2024 - 13.06.2024
VA-Typ | Nr.
Webinar | WB240787
Dozierende
Dr. Sebastian Schattenfroh, Dipl.-Ing. Dietmar Narr, Dr. Till Kemper, Dipl.-Ing. Nicole Petersen, Dipl.-Ing. Claudia Schliemer, Dr. agr. Norbert Feldwisch
Die Umweltbaubegleitung (UBB) ist ein weiter wachsendes Aufgabengebiet im Spektrum der Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung mit großen Herausforderungen an Fachkenntnis, interdisziplinäres Denken und Kommunikationsvermögen. Die UBB hat die Aufgabe, Umweltgefährdungen durch die genehmigungskonforme Umsetzung der planungsrechtlichen Vorgaben zu vermeiden und alle Beteiligten am Bau vor...
11 Dez 2024

Betreiberverantwortung - Die Standsicherheit von Gebäuden WB240582

Immobilienrecht, -management, -förderung, Kinderbetreuung und Schulwesen, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Webinar

Termin
11.12.2024
VA-Typ | Nr.
Webinar | WB240582
Dozent
Dipl.-Ing. Ralf Schwanz
Bis zum tragischen Einsturz des Daches der Eishalle in Bad Reichenhall im Januar 2006 existierte kein Regelwerk für Bauwerksprüfungen. Bei dem damaligen Unglück kamen fünfzehn Menschen ums Leben, darunter zwölf Kinder. Weitere 34 Menschen wurden teils schwer verletzt. Im darauffolgenden Prozess wurden vielfältige Ursachen für die Tragödie ermittelt, darunter Mängel bei der Statik, der Bauphysik...
17 Jul 2024

Betreiberverantwortung - Die Standsicherheit von Gebäuden WB240581

Immobilienrecht, -management, -förderung, Kinderbetreuung und Schulwesen, Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Webinar

Termin
17.07.2024
VA-Typ | Nr.
Webinar | WB240581
Dozent
Dipl.-Ing. Ralf Schwanz
Bis zum tragischen Einsturz des Daches der Eishalle in Bad Reichenhall im Januar 2006 existierte kein Regelwerk für Bauwerksprüfungen. Bei dem damaligen Unglück kamen fünfzehn Menschen ums Leben, darunter zwölf Kinder. Weitere 34 Menschen wurden teils schwer verletzt. Im darauffolgenden Prozess wurden vielfältige Ursachen für die Tragödie ermittelt, darunter Mängel bei der Statik, der Bauphysik...
11 Mär 2024

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) aus personalrechtlicher Sicht WB240034

Personalrecht, Webinar

Termin
11.03.2024
VA-Typ | Nr.
Webinar | WB240034
Dozent
Markus Kuner
Das Webinar wird Ihnen den aktuellen und umfassenden Überblick über das gesamte Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) einschließlich der Gestaltung von Betriebs- und Dienstvereinbarungen vermitteln. Aufgrund der einschlägigen Rechtsprechung wird Ihnen die grundlegende und praxisorientierte Darstellung der wesentlichen Fallgestaltungen und Lösungsansätze geboten. Zudem werden wichtige...
15 Mai 2024

Brandschutz in Rheinland-Pfalz - Sonderbauten (Verwaltungs- und Bürogebäude, Exkurs: Hochhäuser) WB244037

Städtebau-, Bauordnungsrecht, Raumordnung, Webinar

Termin
15.05.2024
VA-Typ | Nr.
Webinar | WB244037
Dozierende
Franziska Grill, Michael Thines M.Eng.
In dem Teil IV der derzeit aus fünf unabhängigen Teilen bestehenden Veranstaltungsreihe wird der Schwerpunkt auf den Besonderheiten von Verwaltungs- und Bürogebäuden liegen. Mit dem Exkurs über Hochhäuser werden die häufigsten Abweichungen abgerundet. Damit werden die vielfältigsten Personen in den Focus gerückt. Die Landesbauordnung unterscheidet zwischen Standard- und Sonderbauten sowie...
12 Apr 2021

Bundesverband begrüsst "Bündnis Bodenwende"

Nachricht: Verbandspolitik

Agenda mit 9 Kernforderungen auf den Weg gebracht, die für die Jahre 2020 bis 2030 zeigt, durch welche Reformen die vielfältigen, nicht länger hinnehmbaren Blockaden in der Bodenpolitik aufgelöst werden können. Das neue "Bündnis Bodenwende" ist
01 Mär 2022

Bundesverband in der Allianz Vielfältige Demokratie neu aufgestellt

Nachricht: Verbandspolitik

in der "Allianz Vielfältige Demokratie" Oktober 2015: Gefragt ist die Dialog- und Demokratie-Expertise des vhw in der "Allianz für vielfältige Demokratie" , die die Bertelsmann-Stiftung als Netzwerk initiiert hat. Vielfältige Demokratie steht ... der Bundesverband neu im Themenkreis „Kompetenz und Praxisberatung“, einem Projekt im Rahmen des Netzwerks Allianz Vielfältige Demokratie . Ziele des...
08 Okt 2024

Change Management in der digitalen Verwaltung - so geht es! WB241032

Digitale Verwaltung, Webinar

Termin
08.10.2024
VA-Typ | Nr.
Webinar | WB241032
Dozent
Detlef Bäumer
Der Druck auf die öffentliche Verwaltung wächst stetig. Ob E-Akte oder OZG - dies sind nur einige Digitalisierungsprojekte, die in naher Zukunft umgesetzt werden müssen. Doch häufig macht sich Unsicherheit breit, wenn neue Technik oder Prozesse in den Verwaltungen eingeführt werden sollen. Verwaltung 4.0 hat ein Akzeptanzproblem und die Gründe für die Digitalisierungszurückhaltung vieler Behörden...
30 Sep 2024

Crashkurs ChatGPT: Prompts und Funktionen effektiv nutzen WB241051

Allgemeines Verwaltungshandeln, Digitale Verwaltung, Webinar

Termin
30.09.2024 - 01.10.2024
VA-Typ | Nr.
Webinar | WB241051
Dozent
Stefan Ponitz
Künstliche Intelligenz nimmt auch in der öffentlichen Verwaltung einen immer größeren Stellenwert ein. Das Sprachmodell ChatGPT ist hierbei besonders beliebt. Jeden Monat erweitert sich ChatGPT um neue Funktionen, darunter DALL-E für Bildgenerierung, Data Analysis zur Datenauswertung und MyGPTs zur Entwicklung eigener Chatbots. Die Herausforderung besteht darin, den Überblick zu bewahren und die...
06 Mai 2024

Crashkurs ChatGPT: Prompts und Funktionen effektiv nutzen WB241050

Allgemeines Verwaltungshandeln, Digitale Verwaltung, Webinar

Termin
06.05.2024 - 07.05.2024
VA-Typ | Nr.
Webinar | WB241050
Dozent
Stefan Ponitz
Künstliche Intelligenz nimmt auch in der öffentlichen Verwaltung einen immer größeren Stellenwert ein. Das Sprachmodell ChatGPT ist hierbei besonders beliebt. Jeden Monat erweitert sich ChatGPT um neue Funktionen, darunter DALL-E für Bildgenerierung, Data Analysis zur Datenauswertung und MyGPTs zur Entwicklung eigener Chatbots. Die Herausforderung besteht darin, den Überblick zu bewahren und die...