13 Feb 2015

181. Heft 1/2015 Stadtentwicklung und Identität

Verbandszeitschrift

ausgerichteten Sozialsystemen, sondern auch von empathiegetragener Kooperation zwischen erkennbaren, als reale Personen wirkenden anderen Menschen abhängt. Sol- che Kooperationen aber, mit konkreten Anderen, nicht mir anonymen Sozialsystemen, scheinen ... Voraussetzung für das Funktio- nieren persönlicher Hilfssysteme und Kooperationen immer betont worden...
11 Dez 2015

182. Heft 6/2015 Quartiersmanagement

Verbandszeitschrift

ressortübergreifend, sei es in der Kooperation mit der Bürgerschaft und zivilgesellschaftlichen Akteuren, wie dem Einzelhandel und der Wohnungswirtschaft, muss auf allen Ebenen intensiver werden. Kooperation ist aber kein Selbstläufer. Es braucht ... ressortübergreifend, sei es in der Kooperation mit der Bürgerschaft und zivilgesellschaftlichen Akteuren, wie...
22 Feb 2016

183. Heft 1/2016 E-Commerce und Stadtentwicklung

Verbandszeitschrift

inflationsbedingte Mehrkosten aufgefangen werden können. Der kürzeste zu vereinbarende Anpassungszeitraum beträgt dabei bei privat genutzten Erbbaurechten drei Jahre (§ 9a Abs. 1 Satz 5 ErbbauRG), gewerbliche Erbbaurechte könnten sogar jährlich angepasst ... natürlich ggf. die Rentabilität des Erbbaurechts. ■ Risiko von hohen Ausgleichsleistungen am Ende des Ver- trages Bei...
02 Nov 2009

185. Heft 5/2009 vhw-Verbandstag 2009 / Leitbilder für die Innenstädte

Verbandszeitschrift

vertikaler Koordination der Akteure hervor- gehoben. Horizontale Kooperation meint die Kooperation mit den betreffenden Fachressorts auf Bundesebene, die vertikale Kooperation richtet sich auf den Abstimmungsprozess zwi- schen Bund, Ländern ... auch die private Vorsor- ge am Kapitalmarkt keine sichere Bank ist, wird auf Dauer nicht unter dem...
13 Mär 2019

186. vhw_Taetigkeitsbericht_2006_2007.pdf

Die Talsohle bei der Entwicklung der Wohnbaukreditzinsen für private Haushalte wurde im August/September 2005 durchschritten. Seit Okto­ ber 2005 steigen die Zins­ sätze für private Bauherren wieder an. Bei den Krediten mit kurzen Laufzeitver­ ... sich an private gewerbliche Unter­ nehmen (produzierendes Gewerbe, Handwerk, Handel und sonstiges...
01 Aug 2011

187. Heft 4/2011 Neue Dialogkultur: Wir sprechen uns im Web 2.0

Verbandszeitschrift

Stärkung lokaler Demokratie durch bürgerorientierte integrierte Stadtenwick- lung“ steht für die Förderung einer zukunftsfähigen Dia- logkultur und für die Erprobung neuer und ernst gemeinter Dialogverfahren. Die Möglichkeiten, aber auch die ... Interessen. Wie sollen beispielsweise softwareseitig die „Standardeinstellungen“ zum Schutz persönlicher Daten und Privatsphäre...
12 Mai 2021

188. vhw_Schriftenreihe_Nr._21_GWA_und_lokale_Demokratie.pdf

die Teilhabemöglichkeiten der Menschen. Förderung von Vernetzung und Kooperation (Kommune) Eine Verbesserung des Informationsaustausches, der Vernetzung und Kooperation der Akteure und Menschen vor Ort ermöglicht mehr Miteinander, Austausch ... zeichnet sich die Dortmunder Nord- stadt durch eine ausgebildete Kooperationsstruktur aus. Die Trägerdiversität...
15 Feb 2019

189. Heft 1/2019 Child in the City

Verbandszeitschrift

Siedlung an einen privaten Investor, der die Bewohner- schaft beinahe zum Kippen gebracht hat. Es ist oft ein gro- ßer Unterschied, ob die Siedlung von einem öffentlichen oder privaten Eigentümer verwaltet wird. Ein Privater hat zunächst meist ... chkeit der am häufigsten angeführte Grund, wa- rum Kinder nicht mehr nach draußen gelassen werden und in...
29 Nov 2018

190. vhw_Schriftenreihe_Nr._10_Migrantenmilieu-Survey_2018.pdf

August 2009, S. 300–319 84 vgl. M. Sauer: Teilhabe und Befindlichkeit: Der Zusammenhang von Integration, Zugehörigkeit, Deprivation und Segregation Türkei stäm- miger Zuwanderer in Nordrhein-Westfalen. Ergebnisse der Mehrthe- menbefragung 2015. Essen: ... Orientierungen. Ungeachtet der unterschiedlichen Religiosität in den Milieus besteht ein breiter Konsens, dass Religion...