Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungNachricht

Neues Raumordnungsgesetz in Kraft getreten

November 2017

Raumordnung Raumplanung
© Christian Pedant/Fotolia

Das Raumordnungsgesetz des Bundes (ROG) von 2008 wurde durch das "Gesetz zur Änderung raumordnungsrechtlicher Vorschriften" vom 23. Mai 2017 (BGBl. Teil I Nr. 30 v. 29.05.2017, S. 1245 ff.) geändert. Am 29. November 2017 ist die Gesetzesänderung in Kraft getreten.

Ziel der Raumordnung ist es, in Deutschland ausgeglichene soziale, infrastrukturelle, wirtschaftliche und ökologische Verhältnisse herzustellen. Mit der Gesetzesnovelle sollen u. a. die Öffentlichkeitsbeteiligung bei Großprojekten gestärkt und länderübergreifende Bundesraumordnungspläne für den Hochwasserschutz aufgestellt werden. Quelle/Weitere Informationen: Pressemitteilung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur vom 29. November 2017