Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungNachricht

Reform des Bauvertragrechts in Kraft getreten

Januar 2018

Bauen, Baurecht
© Jürgen Fälchle.Fotolia

Am 1. Januar 2018 ist das Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung in Kraft getreten (BGBl 2017 I Nr. 23 vom 04.05.2017, S. 969). Die Neuregelungen gelten für die ab dem 1. Januar 2018 abgeschlossenen Verträge und werden für die tägliche Praxis in der Abwicklung und Ausgestal­tung von Bau- und Planerverträgen von grundlegender Bedeutung sein. Dies betrifft neben den Vorschriften zur Leistungsänderung und deren Vergü­tung auch die geänderten Regelungen zur Abnahme oder die neu geschaffe­ne Zielfindungsphase im Architekten- und Ingenieurvertrag.

Mit der Reform ergeben sich zudem gewichtige Änderungen im Kaufrecht bzw. in der Lieferkette, die bei künftigen Bestellungen und dem Einbau von Baustoffen und Materialien zu beachten sind.