Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungNachricht

Reform des Bauvertragrechts in Kraft getreten

Januar 2018

Baustelle
© Jürgen Fälchle/Fotolia

Am 1. Januar 2018 ist das Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung in Kraft getreten (BGBl 2017 I Nr. 23 vom 04.05.2017, S. 969). Die Neuregelungen gelten für die ab dem 1. Januar 2018 abgeschlossenen Verträge und werden für die tägliche Praxis in der Abwicklung und Ausgestal­tung von Bau- und Planerverträgen von grundlegender Bedeutung sein. Dies betrifft neben den Vorschriften zur Leistungsänderung und deren Vergü­tung auch die geänderten Regelungen zur Abnahme oder die neu geschaffe­ne Zielfindungsphase im Architekten- und Ingenieurvertrag.

Mit der Reform ergeben sich zudem gewichtige Änderungen im Kaufrecht bzw. in der Lieferkette, die bei künftigen Bestellungen und dem Einbau von Baustoffen und Materialien zu beachten sind.

Veranstaltungstipp

  1. Der neue Bauträgervertrag - 2018 (BW182708)
    Zeit/Ort:
    22.01.2018
    in Stuttgart
  2. Das neue Bauvertragsrecht ab 2018 (SL180004)
    Zeit/Ort:
    08.03.2018
    in Saarbrücken