Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungKommunikation und Stadtentwicklung

Kommunikation und Stadtentwicklung


Kommunikation ist der Austausch von Informationen auf vielfältige Weise, unterschiedlichen Wegen und mithilfe verschiedener Medien. Eingebettet in das Cluster "Lokale Demokratie", steht hierbei die Kommunikation im Handlungsfeld Stadtentwicklung und ihr Beitrag zur Stärkung der lokalen Demokratie im Vordergrund. Stadtentwicklung und lokale Demokratie, beides komplexe Prozesse, an denen viele Akteure, Belange und Interessen beteiligt sind, weisen erhebliche Kommunikationsbedarfe auf.

Diese umfassen eine Vielzahl von Informations-, Diskussions- und Entscheidungsbedarfen in sich ggf. wiederholenden, transparenten Kommunikationsprozessen. Sie basieren auf der Erwartung, dass der Austausch von Wissen, Erfahrungen und Meinungen im Zuge von Governance-Prozessen nicht nur positive Effekte für die Akteure, sondern auch für die Stadtentwicklung, die soziale Kohäsion und die lokale Demokratie hervorzubringen vermag.

Diese Effekte können allerdings nur dann erzielt werden, wenn die Kommunikationsprozesse höchsten qualitativen und zeitgemäßen Ansprüchen genügen. Den hohen kommunikativen Anforderungen, eingebettet in einen auf Effizienz ausgerichteten kommunalen Alltag, stehen jedoch oft erhebliche Abweichungen vom wünschenswerten Ideal gegenüber und bringen unerwünschte Neben- und Folgewirkungen mit sich. Zudem sind die Kommunikationsprozesse in eine extrem disperse Akteurslandschaft eingebettet, was in Folge ebenso differenzierte Kommunikationsmedien, -formate, sprachliche Befähigungen und Kommunikationsweisen erfordert, die – wenn überhaupt - nur mit großem Aufwand geleistet werden können.

Die kritische Reflexion und Analyse des vielschichtigen Status Quo, die damit verbundenen Defizite, Hemmnisse, Chancen und Möglichkeiten sowie die alten und die neuen Herausforderungen in Sachen Kommunikation sind Gegenstand der vhw Forschung im Subcluster "Kommunikation und Stadtentwicklung".


Aktuelles

Oktober 2019

Vernetzungsworkshop "Lokale Öffentlichkeiten im digitalen Wandel"

Am 26. September 2019 fand beim vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung in Berlin, in Kooperation mit der Freien Universität Berlin und der Universität Zürich, ein Workshop zur Vernetzung von aktuellen Forschungsprojekten statt, die sich im Kontext des digitalen Wandels mit dem...

mehr

Juli 2019

Empirische Phase im Forschungsprojekt "Entwickeln. Finanzieren. Umsetzen – Stadtmachen auf digitalen Plattform" gestartet

Mit einer Analyse der Landschaft an digitalen Plattformen für das Sammeln und Umsetzen von Bürgerideen ist das Forschungsprojekt in die empirische Phase gestartet. Interviews mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis sowie eine Befragung der Betreiber von ausgewählten...

mehr

Juli 2019

Leitfaden Integration vor Ort als Handlungshilfe

Die Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen hat 2017/2018 an zwanzig Standorten großer Flüchtlingsunterkünfte ein zeitlich befristetes Integrationsmanagement „BENN – Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften“ eingerichtet, finanziert aus Mitteln der Städtebauförderung und...

mehr

Februar 2019

Forschungsprojekt "Bürgerinnen und Bürger als Freunde? Potenziale von sozialen Medien in der öffentlichen Verwaltung" ausgeschrieben

Ziel des ausgeschriebenen Forschungsprojekts ist es, zum einen die Praxis einer aktiven Nutzung von Sozialen Medien durch Kommunen zu analysieren und herauszuarbeiten, welcher Umgang und welche Lösungen für die vorgenannten Herausforderungen in der Umsetzung gefunden wurden. Hierbei sind...

mehr

November 2018

Bericht "Rolle der Kommunalpolitik in Stadtentwicklung und Beteiligungsprozessen" liegt vor

Wie werden Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker in Beteiligungsprozesse eingebunden? Wie erleben sie ihre Einflussmöglichkeiten bei Stadtentwicklungsprozessen? Wie erfahren Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker von der Meinung der Bürgerinnen und Bürger und lassen deren...

mehr

September 2018

Workshop und Rollenspiel zum Milieuwissen

Am 30. August und 6. September 2018 hat der vhw in Kooperation mit der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen jeweils einen Workshop mit Rollenspiel zum Milieu- und Beteiligungswissen durchgeführt. Rund 40 Teilnehmende aus den Berliner BENN-Teams (Programm "Berlin...

mehr

August 2018

vhw-Forschungsprojekt "Vernetzte Nachbarn" reduziert Wissenslücke

In Deutschland zeigt sich ein vielfältiges Angebot an Nachbarschaftsplattformen, die das Ziel verfolgen, Menschen digital zu vernetzen und vor Ort zusammenzubringen. Bislang ist noch wenig darüber bekannt, wer diese Plattformen nutzt und wie sie auf das Zusammenleben in Quartieren...

mehr

Februar 2015

Was meint die Bürgerschaft in Saarbrücken zu Fragen der Stadtentwicklung und Kommunikation?

Für das Projekt "Soziale Kohäsion" im Städtenetzwerk konnte die erste Phase erfolgreich abgeschlossen werden. Dabei wurden sechs Gruppendiskussionen in Kooperation mit dem SINUS-Institut durchgeführt. Ziel war es, die differenzierten Lebenswelten der Milieus hinsichtlich ihrer Einstellung...

mehr

Oktober 2011

Gutachten "Bürgerdialog, lokale Demokratie und Urban Governance aus kommunikationstheoretischer Perspektive" liegt vor

Der vhw beauftragte Prof. Dr. Gunnar Folke Schuppert mit einem Gutachten, welches die Kommunikationsräume, Milieus und Governance sowie die organisatorischen Hürden von Kommunikationsprozessen analysieren half. Konflikt- und Problemlagen, die räumlich und zwischen den Akteuren vorhanden...

mehr
Nachrichtenübersicht