Themenfeld Vielfältige Gesellschaft


Der vhw setzt sich für eine vielfältige Gesellschaft ein und dieses Leitbild spiegelt sich in der Arbeit der vhw-Forschung. Unser Ziel ist es, Brücken zwischen Wissenschaft und Praxis zu bauen.

Dementsprechend engagiert sich die vhw-Forschung in unterschiedlichen Bereichen und ist u. a. Kooperationspartnerin der Kampagne des Integrationsrats Köln mehralles.de. Eine Kurzfassung der in der Kampagne verwendeten vhw-Studie zu den Milieus der Menschen mit Migrationshintergrund aus dem Jahr 2018 finden Sie hier. Wir erachten die Migrantenmilieus als einen analytischen Zwischenschritt auf dem Weg zu einem gemeinsamen Milieumodell einer postmigrantischen Gesellschaft.

Die im Folgenden dargestellten Publikationen und Projekte zeigen, wie vielschichtig die untersuchten Fragestellungen sind und machen deutlich, wie sich das Forschungsfeld dynamisch entwickelt. In der aktuellen vhw-werkSTADT Nr. 59 widmen sich Nina Böcker und Dr. Lars Wiesemann beispielweise der Postmigrantischen Gesellschaft und möchten dazu anregen, neue Perspektiven auf Integration und Migration einzunehmen.


AUSGEWÄHLTE PROJEKTE

Soziale Milieus

Projekte

Januar 2016 – April 2017

Migrantenmilieu-Survey 2018

Die Studie aktualisiert das Milieumodell von Menschen mit Migrationshintergrund und ermittelt allgemeine und milieuspezifische Befindlichkeiten und Einstellungen zu einem breiten Themenspektrum.

Zum Projektsteckbrief

Migration und Integration

Projekte

Januar 2019 – Dezember 2020

Der Diskurs um die postmigrantische Gesellschaft

Das Forschungsprojekt zielt darauf ab, den wissenschaftlichen Diskurs um die postmigrantische Gesellschaft auszuleuchten, die verhandelten Inhalte zu systematisieren sowie zentrale Positionen zusammenzutragen.

Zum Projektsteckbrief

April 2018 – Oktober 2019

Wohnraumversorgung und sozialräumliche Integration

Das Forschungsprojekt hat untersucht, wie Belegungspraktiken institutioneller Wohnungsunternehmen in unterschiedlichen städtischen Kontexten die Zugänge von Migrantinnen und Migranten zum Mietwohnungsmarkt strukturieren und damit sozialräumliche Segregation und Integration in Quartier und Nachbarschaft beeinflussen.

Zum Projektsteckbrief

September 2018 – Laufend

PERSPEKTIVWECHSEL

Das Forschungsvorhaben zielt auf die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Projekten aus der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg, die mit oder von geflüchteten Menschen durchgeführt werden und bearbeitet Fragen zum Gelingen von Integration vor Ort.

Zum Projektsteckbrief

Quartier und Nachbarschaft

Projekte

Dezember 2018 – April 2022

Begegnung schaffen im Quartier

Das Forschungsprojekt setzt sich mit quartiersbezogenen Strategien und Handlungsansätzen auseinander, die auf die Förderung gruppenübergreifender Kontakte ausgelegt sind.

Zum Projektsteckbrief

Soziale und nachhaltige Stadtentwicklung

Projekte

Oktober 2018 – Dezember 2020

GWA und lokale Demokratie

Mit der vorliegenden Studie sollte erhoben werden, inwieweit der Anspruch der Gemeinwesenarbeit, Empowerment, Aktivierung, Beteiligung, Netzwerkbildung und Demokratieförderung umzusetzen, unter den gegenwärtigen Rahmenbedingungen gelingt.

Zum Projektsteckbrief

Oktober 2015 – Oktober 2016

Öffentliche Räume in vielfältigen Quartieren

Diese empirische Arbeit untersucht Nutzung, Wahrnehmung und Bedeutung öffentlicher Räume in stadtgesellschaftlich vielfältigen Quartieren. Die Erhebungsphase wurde in drei exemplarisch ausgewählten Räumen, die durch soziale Vielfalt geprägt sind, – Aachen-Rehmviertel, Alt-Saarbrücken und Essen City-Nord – vorgenommen.

Zum Projektsteckbrief

Ausgewählte Publikationen

Ausgewählte Beiträge zum Thema "Vielfalt" in der Verbandszeitschrift des vhw e. V. "Forum Wohnen und Stadtentwicklung"