Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungReinigung und Hygiene in Schulen und Kindertagesstätten am 19.11.2019 in Dortmund (NW190516)

Veranstaltungsdetails

Reinigung und Hygiene in Schulen und Kindertagesstätten (NW190516)

Immobilienrecht,- management, -förderung, Kinderbetreuung & Schulwesen

Referentin:
Dipl.-Ing. (FH) Dagmar Schaumlöffel
Zeit/Ort:
19.11.2019 in Dortmund
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
vhw-Mitglieder
€ 280,00
Nicht-Mitglieder
€ 340,00
Zur Buchung
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Referentin

Dipl.-Ing. (FH) Dagmar Schaumlöffel

FIGR Forschungs- und Prüfinstitut für Facility Management GmbH, Metzingen
Referentin für Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen in den Bereichen Grundlagen der Reinigung und Desinfektion, Krankenhausreinigung, Großküchenhygiene etc. Darüber hinaus Beraterin für Organisation bzw. Reorganisation der Reinigung sowie Hygienefachberaterin.

Weitere Veranstaltungen mit dieser Referentin finden

Inhalte

Bei den Betriebskosten kommunaler Immobilien zählen die Reinigungskosten nach den Erkenntnissen der KGSt mit rd. 35 % im Durchschnitt mehrerer Objektarten neben dem Hausmeisterbereich und den Energiekosten zu den größten Kostenfaktoren.

Da mindestens die Hälfte der Immobilien in den Kommunen und Kreisen aus Schulen und Kindertagesstätten besteht, kommt der Reinigung und Hygiene in diesen Gemeinschaftseinrichtungen eine besondere Bedeutung zu.

In diesem Zusammenhang benötigen die Reinigungsverantwortlichen nicht nur Fachwissen, sondern auch die Kenntnis der rechtlichen Rahmenbedingungen und Anforderungen. Neben den im Infektionsschutzgesetz geforderten Hygieneplänen sind die Anforderungen der DIN 77400 zu berücksichtigen.

Mit der neuen Fassung der DIN 77400 "Reinigungsdienstleistungen Schulgebäude" aus dem Jahr 2015 ist eine vollständige Überarbeitung der alten Norm aus dem Jahr 2003 erfolgt. Schwerpunkt der Norm bleibt die Vereinbarung von Mindeststandards, die bei optimalen baulichen und organisatorischen Voraussetzungen eine ausreichende Reinigung in Schulgebäuden gewährleisten.

Mit der aktualisierten Norm werden die Anforderungen an eine "vertragsgemäße, umweltbewusste und hygienische Reinigung" beschrieben und praxisbezogene Hilfen für die Vergabe und Durchführung von Reinigungsarbeiten gegeben.

Im Seminar werden die neuen Vorgaben vorgestellt und Wege zur effektiven Umsetzung aufgezeigt. Darüber hinaus werden grundlegende Fachkenntnisse zur Auswahl von geeigneten Reinigungsmitteln, Reinigungsverfahren und Reinigungsmethoden vermittelt.

Auf dieser Veranstaltung treffen Sie
Fachverantwortliche und Fachkräfte, die mit der Organisation, Beauftragung, Beaufsichtigung und Qualitätssicherung von Reinigungsleistungen im kommunalen Gebäudemanagement und in den anderen gebäudewirtschaftlichen Funktionsbereichen der Kommunen, Kreise und sonstigen (halb-)öffentlichen Körperschaften befasst sind.

Inhaltlich zuständig

Theresia Hallmann

Tel.: 030 390473-360
hallmann-vhw@t-online.de

Organisatorisch zuständig

Sigrid Fröhlich

Tel.: 0228 72599-75
Fax: 0228 72599-95
sfroehlich@vhw.de

Karsten Güttler

Tel.: 0228 72599-60
Fax: 0228 72599-95
kguettler@vhw.de

Marion Kelm

Tel.: 0228 72599-85
Fax: 0228 72599-95
mkelm@vhw.de

Monika Kep

Tel.: 0228 72599-70
Fax: 0228 72599-95
mkep@vhw.de

Solveig Kummer

Tel.: 0228 72599-65
Fax: 0228 72599-95
skummer@vhw.de

Sonja Reich

Tel.: 0228 72599-80
Fax: 0228 72599-95
sreich@vhw.de

Anschrift

vhw-Geschäftsstelle Nordrhein-Westfalen
Hinter Hoben 149
53129 Bonn

Veranstaltungsort