Logo Bundesverband für Wohnen und StadtentwicklungWenn die Häuser leer stehen... Herausforderungen und Chancen für den ländlichen Raum am 19.11.2018 in Leipzig (SN185473)

Veranstaltungsdetails

Wenn die Häuser leer stehen... Herausforderungen und Chancen für den ländlichen Raum (SN185473)

Stadtentwicklung & Bürgerbeteiligung, Allgemeines Verwaltungshandeln

Referenten:
Danny Kavalier, Dr. Helmuth Schweitzer, Dr. Andreas Siegert
Zeit/Ort:
19.11.2018 in Leipzig
Bundesland:
Sachsen
vhw-Mitglieder
€ 320,00
Nicht-Mitglieder
€ 385,00
Zur Buchung
AGB Programm-Download Auf die Merkliste

Weitere(r) Termin(e):

Referenten

Danny Kavalier

Danny Kavalier

Seit 2011 Bürgermeister der Stadt Hettstedt.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

Dr. Helmuth Schweitzer

Dipl.-Päd. und Sozialwissenschaftler; bis zum in Eintritt in den Ruhestand am 01.08.2017 Leiter des Fachbereichs Interkulturelle Orientierung/Kommuna­les Integrationszentrums der Stadt Essen, seit 1974 als Pädagoge, wissen­schaftlicher Begleiter und Verwaltungsmitarbeiter in interkultureller Orientie­rung von Migrantenselbstorganisationen, Wohlfahrtsverbänden, Kommunen und lokalen Medien engagiert.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden
Dr.                                                          Andreas Siegert

Dr. Andreas Siegert

Dr. Andreas Siegert studierte Betriebswirtschaftslehre und promovierte in Soziologie. Aktuell entwickelt er für das Zentrum für Sozialforschung in Halle (ZSH) praxisbezogene Forschungsprojekte zu den Themen Migration, Integration, demografischen Wandel und ländliche Räume.

Weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten finden

Inhalte

Abnehmende Infrastruktur, Werteverfall bei Immobilien, unzureichende Daseinsvorsorge und vieles mehr - die Folgen des demografischen Wandels sind zunehmend auch im ländlichen Raum zu spüren.
 
Zahlreiche Orte sind deshalb bestrebt, neue Einwohnerinnen und Einwohner zu gewinnen und diejenigen zu aktivieren, die sich zurückgezogen haben. Beide Ansätze dienen dem gleichen Ziel, die Gemeinden aktiver und attraktiver zu gestalten.
 
  • Welche Ansätze haben sich dabei als erfolgreich erwiesen?
  • Wie sieht ein strukturiertes Vorgehen zur Linderung der Folgen demografischen Wandels aus?
  • Welche Rolle könnte dabei die Integration von Geflüchteten spielen?
  • Wie können vorherrschende „Projektitis“ überwunden und Regelsysteme gestärkt werden?
Im Seminar gehen die Referenten all jenen Fragen auf den Grund und erarbeiten mögliche Lösungsansätze unter der Berücksichtigung lokaler Besonderheiten.
 
Auf dieser Veranstaltung treffen Sie

Kolleginnen und Kollegen aus den Stadtentwicklungsabteilungen der Landkreise und Gemeinden, kommunale Verwaltungsmitarbeiter, Mitarbeiter der Wohnungswirtschaft, Integrationsbeauftragte, Gemeinnützige Verbände, Mandatsträger, Wahlbeamte und weitere am Thema Interessierte.

Inhaltlich zuständig

Astrid Becker

Tel: 030 390473-495
asbecker@vhw.de

Organisatorisch zuständig

Heike Slapio

Tel: 0341 98489-10
Fax: 0341 98489-11
gst-sn@vhw.de

Anschrift

Region Ost vhw-Geschäftsstelle Sachsen
Grassistraße 12
04107 Leipzig

Veranstaltungsort