Radverkehr aktuell – Neue Veranstaltungsreihe


Den Radverkehr zu fördern, gilt in Deutschland weitgehend als verkehrspolitischer Konsens. Als Teil der Verkehrswende trägt er dazu bei, Mobilität sicherer, (stadt-)verträglicher, ressourcenschonender und kostengünstiger zu machen.

Damit verbunden sind jedoch auch viele Herausforderungen, denn technische Innovationen wie E-Bikes, verändertes Nutzerverhalten sowie neue Logistik- und Lieferkonzepte von Unternehmen, die immer zahlreicher Lastenräder statt Lieferwagen einsetzen, tragen dazu bei, dass der Anteil des Radverkehrs am gesamten Verkehrsaufkommen enorm gestiegen ist.

Hier gilt es, die richtigen Lösungen zu finden, denn es ist klar, dass das Fahrrad nicht das einzige Verkehrsmittel ist, auf das künftig gebaut wird. Es ist vielmehr als ein an Bedeutung gewinnender Baustein eines integrierten Verkehrs- und Mobilitätsgeschehens auf kommunaler und regionaler Ebene zu verstehen.

In der neuen vhw-Veranstaltungsreihe lernen Sie, welches Radverkehrskonzept für Ihre Kommune geeignet ist und wie Sie es mit rechtlichem, planerischem und kommunikativem Know-how zielsicher umsetzen können.


Das erwartet Sie

  • Konzepte zur Förderung des Radverkehrs auf kommunaler und regionaler Ebene
  • Wissen über planerische, rechtliche, technische und kommunikative Aspekte zur Förderung des Radverkehrs
  • Halbtägige praxisnahe Veranstaltungen, in denen erworbene Kompetenzen unmittelbar angewendet werden können

Unsere aktuellen Fortbildungsangebote rund um den Radverkehr

 

Förderung des Radverkehrs: Wie Planung und Umsetzung von Maßnahmen des Radverkehrs beschleunigt werden können
02.12.2022 | Webinar | WB225612

In dieser Veranstaltung erhalten Sie das Rüstzeug für alle wichtigen Fragen des Radverkehrs. Angefangen von der Planung und Umsetzung konkreter Maßnahmen, über die rechtlichen Aspekte des Straßenverkehrsrechts bis hin zu Ansätzen der Kooperation und Kommunikation mit der Bevölkerung, Interessengruppen oder Träger öffentlicher Belange.


Radfahren im Winter - Was ist für Kommunen zu beachten?
09.12.2022 | Webinar | WB225611

Schnee und Eis gefährden den Radverkehr in erheblichem Maße. Das Risiko, zu stürzen und sich zu verletzen, ist hier 20 Mal höher als bei normaler Witterung. In diesem Webinar werden die Rahmenbedingungen des Radverkehrs im Winter beschrieben und Empfehlungen für einen effektiven und umweltfreundlichen Winterdienst gegeben.


Radabstellanlagen im öffentlichen Raum: Bedarfsermittlung, Planung, Standards und Ausführung
16.12.2022 | Webinar | WB225615

Radabstellanlagen im öffentlichen Raum sind zentraler Bestandteil einer kommunalen Radverkehrsplanung. An Haltestellen und Bahnhöfen, öffentlichen Einrichtungen, Einkaufsstraßen, Bildungseinrichtungen, etc. benötigen die Bewohner und Gäste einer Stadt oder Gemeinde Plätze, an denen Sie ihre Fahrräder gut erreichbar, komfortabel und sicher abstellen können. Daher wird in dieser Veranstaltung unverzichtbares Wissen über Bedarfsermittlung und Planung, Standards sowie Ausführung von Fahrradabstellanlagen im öffentlichen Raum vermittelt.


Öffentlichkeitsarbeit zur Förderung des Radverkehrs - Warum, weshalb und vor allem wie?
13.01.2023 | Webinar | WB236005

Zur Förderung des Radverkehrs gehört kluge Öffentlichkeitsarbeit. Wie diese auf kommunaler Ebene aussehen kann, damit Radverkehrsmaßnahmen erfolgreich, transparent und nachvollziehbar für alle umgesetzt werden können, zeigt diese Veranstaltung. Von einzelnen Methoden bis hin zur themenbezogenen Kampagne werden verschiedene Optionen für eine effektive Kommunikation vorgestellt.


Monitoring, Erfolgsmessung und -kontrolle von kommunalen Radverkehrsmaßnahmen
20.01.2023 | Webinar | WB236000

Erfolgskontrollen und Prüfungen sind unerlässlich, um die Wirkungen von Radverkehrsmaßnahmen beurteilen und transparent belegen zu können. Mit Hilfe sorgfältig erhobener Daten und nachvollziehbarer Auswertungen lässt sich die Akzeptanz für den Radverkehr bei Gemeinderäten, Bürgerinnen und Bürgern deutlich erhöhen. In diesem Webinar geht es um die gezielte Erhebung und Auswertung von Daten, damit alle Maßnahmen und Planungen insgesamt auf eine bessere Grundlage gestellt werden können und Verkehrskonzepte vorausschauend und zeitgemäß umgesetzt werden können.


Ihr Vorteil – Rabatt bei Buchung mehrerer Veranstaltungen

Der Preis pro Veranstaltung beträgt 220 Euro für Mitglieder und 260 Euro für Nichtmitglieder.
Sollten Sie an mehreren Veranstaltungen dieser Reihe teilnehmen, gewähren wir Ihnen folgende Rabatte:

  • 10 % Rabatt auf den Besuch einer 2. Veranstaltung (198/234 Euro)
  • 20 % Rabatt auf den Besuch einer 3. Veranstaltung (176/208 Euro)
  • 30 % Rabatt auf den Besuch einer 4. Veranstaltung (154/182 Euro)
  • 40 % Rabatt auf den Besuch einer 5. Veranstaltung (132/156 Euro)

So erreichen Sie uns

Fragen zur Organisation unserer Veranstaltungen?

Bitte wenden Sie sich an unsere Servicehotline:
Tel.: 030 390473-610
E-Mail: kundenservice@vhw.de


Fragen zu Inhalten und
Veranstaltungskonzepten?

Bitte wenden Sie sich an den Projektleiter der Veranstaltungsreihe:

Dr. Eric M. Tenz

Dipl.-Ing. Raum- und Umweltplanung, Fortbildungsreferent

vhw-VERANSTALTUNGSINFORMATIONEN

Wir informieren Sie gerne regelmäßig zu Ihren Fortbildungsthemen. Abonnieren Sie ganz nach Ihrem Wunsch vhw-Veranstaltungsinformationen als E-Mail oder als Postsendung.


vhw-Veranstaltungsticker mit Kurzinfos zu von Ihnen thematisch ausgewählten Veranstaltungen, 1-2 mal im Monat als E-Mail

Abo v-TICKER


vhw-Veranstaltungsratgeber mit Informationen zu ausgewählten Fortbildungsveranstaltungen und aktuellen Fachbüchern unseres Verlags, mehrmals im Monat als E-Mail

Abo v-RATGEBER


vhw-Programmvorschau

Erhalten Sie 5 bis 6 Mal im Jahr unser Gesamtprogramm der nächsten Monate als Broschüre sowie als aktualisierte Übersicht im Wechsel. Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Programmvorschau" an veranstaltungen@vhw.de und teilen Sie uns bitte mit, ob Sie die Zustellung jeweils als PDF per E-Mail oder als gedrucktes Exemplar per Post wünschen (in diesem Fall bitte Ihre Adressangaben nicht vergessen!).