Veranstaltungsdetails

Städtebau-, Bauordnungsrecht, Raumordnung

Das dörfliche Wohngebiet nach § 5a BauNVO

Termin
12.04.2024
Uhrzeit
10:00 - 12:15 Uhr
VA-Typ | Nr.
Webinar | WB244150
Dozent
Dipl.-Ing. Jörg Finkeldei
Nicht-Mitglieder
€ 190,00*
vhw-Mitglieder
€ 160,00*
(*) Preise umsatzsteuerfrei nach § 4 Nr. 22 UStG

Dozent

Dipl.-Ing.                                                   Jörg Finkeldei

Dipl.-Ing. Jörg Finkeldei

Ministerialrat, Referatsleiter Städtebau- und Wohnungsrecht im Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg, Potsdam

Weitere Veranstaltungen mit diesem Dozenten finden

Inhalte

Das dörfliche Wohngebiet wurde im Jahre 2021 auf Initiative des Landes Brandenburg durch das Baulandmobilisierungsgesetz in die Baunutzungsverordnung implementiert. Inzwischen liegen erste Expertisen in der Literatur sowie praktische Erfahrungen bei der Anwendung dieses Baugebietstyps vor.

Informieren Sie sich, in welchen Fallkonstellationen das dörfliche Wohngebiet zum Einsatz kommen und so einen Beitrag zur Schaffung von Wohnnutzungen, aber auch zur Wahrung dörflicher Strukturen im ländlichen Raum leisten kann. Lernen Sie, wie dieses Baugebiet von anderen Baugebietstypen abzugrenzen ist, welcher Zweckbestimmung es dient, welche Nutzungen allgemein und ausnahmsweise zulässig sind, was bei der Auslegung der einzelnen Tatbestandsmerkmale von Bedeutung und welche Anforderungen an die Festsetzung des Maßes der baulichen Nutzung gelten.

Zudem werden typische Immissionsschutzkonflikte in einem dörflichen Wohngebiet und Ansätze zur Vermeidung besprochen.

Erfahren Sie auch, wie mit vergleichbar strukturierten, aber nicht überplanten Gebieten nach § 34 BauGB umzugehen ist.
Zielgruppe
Beschäftigte der Bauämter (Bauverwaltung, Planung und Bauordnung) sowie der Umwelt- und Rechtsämter, der am baurechtlichen Genehmigungsverfahren beteiligten kommunalen und staatlichen Behörden sowie der Träger öffentlicher Belange, Wohnungsunternehmen, Investoren, freie Planer, Architekten und Rechtsanwälte.
Hinweise zur Teilnahme
Über die Veranstaltung stellen wir Ihnen eine Teilnahmebescheinigung über 2 Vortragsstunden aus. Diese ist auch geeignet zur Vorlage bzw. Anerkennung nach § 15 FAO bei der jeweiligen Rechtsanwaltskammer sowie zur Anerkennung nach § 34c Abs. 2a GewO i. V. m. § 15b MaBV bei der hierfür zuständigen Behörde.

Die Anerkennung der Veranstaltung als Pflichtfortbildung durch die Ingenieurkammer Bau NRW wird beantragt.
Die Veranstaltung wurde als Pflichtfortbildung zur Anerkennung bei der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen beantragt.

Info Pflichtfortbildungen: www.vhw.de/fortbildung/pflichtfortbildungen
Technische Voraussetzungen für Ihre Teilnahme am Webinar
Für das Webinar nutzen wir Cisco Webex Meeting.

Anwendungsdatei mit Installation
Sie haben Webex Meeting bisher noch nicht genutzt? Dann werden Sie nach dem Anklicken des Zugangslinks aufgefordert, sich die Datei webex.exe herunterzuladen. Wir empfehlen das Herunterladen und die Installation der Anwendungsdatei, da Sie dann alle Interaktionsmöglichkeiten vollumfänglich nutzen können.
Browserzugang ohne Installation
Alternativ können Sie auch, ohne Installation, über Ihren Browser beitreten. Wir empfehlen eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Microsoft Edge oder Safari für MacOS.
Zugang mit Tablet oder Smartphone
Mit der App von Webex für Android und iOS ist eine Teilnahme auch über ein Tablet oder Smartphone möglich.

Prüfen Sie die Beitrittsmöglichkeit mit unserem frei zugänglichen Test-Raum:
Meeting Passwort: Fortbildung!
Nur für Tablet/Smartphone:
Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 2375 281 3625


Video-LeitfadenLink Test-Raum

Inhaltlich zuständig

Petra Lau